Sondermaßnahmen zum Erwerb einer Lehramtsbefähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen

Ein Quereinstieg in das Lehramt an beruflichen Schulen ist möglich, wenn eine entsprechende Sondermaßnahme angeboten wird. Diese kann zur Sicherung des Lehrernachwuchses an beruflichen Schulen durchgeführt werden, sofern in einem Fachbereich ein Mangel an regulär ausgebildeten Lehrkräften besteht.

Im Rahmen der Sondermaßnahme wird der 24-monatige Vorbereitungsdienst (Referendariat) durchlaufen, der mit dem Zweiten Staatsexamen für das Lehramt an beruflichen Schulen abgeschlossen wird.

Für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst zum 14. September 2021 bestehen für nachfolgende berufliche Fachrichtungen Bewerbungsmöglichkeiten:

1. Quereinstieg in den Fachrichtungen Informationstechnik mit Schwerpunkt Informatik, Agrarwirtschaft, Druck- und Medientechnik sowie Labor- und Prozesstechnik

Aufgrund des besonderen Bedarfs an einzelnen beruflichen Schulen ist beabsichtigt, in den oben genannten Fachrichtungen Absolventen der Universitäten (Diplom oder Master) und der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Master) zum Vorbereitungsdienst zuzulassen.

Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren:

2. Quereinstieg in den Fachrichtungen Bautechnik und Elektrotechnik für Absolventen der Universitäten (Diplom oder Master)

Aufgrund des anhaltenden Bedarfs in den Fachrichtungen Bautechnik sowie Elektro- und Informationstechnik werden Absolventen der Universitäten (Diplom oder Master) der Fachrichtungen Bautechnik und Elektrotechnik oder verwandten Studiengängen zum Vorbereitungsdienst zugelassen. 

Bewerbungen für die Sondermaßnahme sind bis spätestens Freitag, 15. Januar 2021 an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat VI.2 - z. Hd. Frau Parol, 80327 München zu richten.

Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren:

3. Quereinstieg in den Fachrichtungen Bautechnik und Elektrotechnik für Masterabsolventen der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (FH)

Aufgrund des anhaltenden Bedarfs in den Fachrichtungen Bautechnik sowie Elektro- und Informationstechnik werden Masterabsolventen der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (FH) der Fachrichtungen Bautechnik und Elektrotechnik oder verwandten Studiengängen zum Vorbereitungsdienst zugelassen. 

Diplomingenieurinnen und Diplomingenieure der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (FH) können nicht zur Maßnahme zugelassen werden.

Bewerbungen für die Sondermaßnahme sind bis spätestens Freitag, 15. Januar 2021 an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat VI.2 - z. Hd. Frau Parol, 80327 München zu richten.

Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren:

Weitere Informationen und Links

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.