Auftanz

Volkstänze mit den Well-Brüdern von der Biermösl Blosn an bayerischen Schulen

Ein Projekt mit Volkstänzen, die von Kindern und Jugendlichen von fünf bis zwanzig Jahren getanzt, gesungen und selbst gespielt werden. Dazu wird ein Buch herausgegeben, das die Noten und Tanzbeschreibungen und eine CD enthält. Die Tänze werden in diversen Tanzkursen Lehrern und Erziehern beigebracht, die diese dann an Kindergärten und Schulen mit den Kindern und Jugendlichen einstudieren. Die Musik wird leicht aber dennoch wirkungsvoll arrangiert und ist für verschiedene Besetzungen (Geigenmusik, Tanzlmusik oder beides zusammen) geeignet.

Die Realisierung

Christoph Well arrangiert die Tänze und nimmt die dazugehörige Musik auf CD mit Kindern auf. Er fährt auch zu Proben, wenn die Musik an Schulen einstudiert wird und arbeitet mit den Schülerinnen und Schülern daran. Michael Well gibt ab Frühjahr 2006 Kurse für Grund- und Hauptschullehrer sowie Realschul- und Gymnasiallehrer, in welchen er ihnen die Tänze beibringt.
Folgende Tänze werden einstudiert:
Auftanz (Polonaise), Münchner Polka, Schwedische Maskarade, Fröhlicher Kreis (Circassian Circle, Irland), Boarischer, Neuer Klapptanz (Israel), Chiffey Mix (USA), Woidhansl (Steiermark), Knödldraahner (Allgäu), Zwiefacher (Oberpfalz) u.s.w.

Insgesamt ergibt sich eine bunte Mischung aus vorwiegend bayerischen bzw. bajuvarisierten, internationalen Tänzen.

Organisation und Beteiligte

Beteiligte Künstler

Christoph Well
Michael Well
Kinder der Familie Well

Beteiligte Partner

Bayerische Grund- und Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien, später auch Kindergärten
Hans-Leinberger-Gymnasium, Landshut
Gymnasium Neubiberg
Staatliche Realschule, Feucht
Bayerischer Rundfunk
Bayerisches Fernsehen

Zentrale Ereignisse

Vorstellen des Projekts durch eine Schülergruppe zusammen mit den Well-Kindern als offener Tanzabend in München oder in beteiligten Städten und Gemeinden

Organisation

Die Ausschreibung und Auswahl der Schulen erfolgt durch die Stiftung art 131 und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, zusammen mit Christoph und Michael Well von der Biermösl Blosn.
Der Ablauf der Workshops wird von den Musikern geplant.

Finanzierung

CD-Produktion wird von Christoph Well eigenfinanziert.
Buchproduktion in Koordination mit Ulrich Seibert (ehem. Hieber-Verlag, München)

Vorlese-Funktion