TuSCH München

Theater und Schule in bewährter Kooperation

Durch die jahrelange enge Zusammenarbeit zwischen dem Gisela-Gymnasium München und der „Schauburg“ (Theater der Jugend am Elisabethplatz), erhält die schulische Theaterarbeit entscheidende innovative Impulse.
Aufführungsbesuche werden vor- und nachbesprochen, die Schultheatergruppe wird logistisch unterstützt und erhält die Möglichkeit, ihre Produktionen in der Schauburg zu zeigen. Einzelne Schüler erhalten sogar Praktikumsplätze.

Die Realisierung

  • Schülergruppen besuchen die aktuellen Aufführungen im Theater mit Vor- und Nachbereitungen.
  • Jugendliche begegnen Politikern im Theater.
  • Theater und Musik: Schüler des Gisela-Gymnasiums singen unter der Leitung von Christof Poppen, begleitet vom Münchner Kammerorchester in der Oper „Orfeus“ von Volker Nickel.
  • Schüler begleiten aktuelle Aufführungen der Schauburg produktiv.
  • Schüler fotografieren Theaterarbeit (Fotokurs).
  • Schüler schreiben Theaterkritiken (jahrgangsübergreifendes Projekt).
  • Schüler gestalten eine Sondernummer der Schülerzeitung.
  • Schüler entwerfen und gestalten Bühnenbildmodelle (Kunstunterricht).
  • Schüler begegnen Dramaturgen. Aktuelle Schülerproduktionen der Wahlkurse und des Grundkurses Dramatisches Gestalten werden mit Dramaturgen diskutiert.
  • Schauspieler der Schauburg arbeiten in Workshops mit Schülern der Theatergruppen.
  • Schüler dokumentieren die Zusammenarbeit zwischen Theater und Schule (Internet/Fotografie/Video)
  • Schüler zeigen ihre Produktionen im Rahmen eines „TUSCH- Festes“ in der Schauburg (Theateraufführung, Ausstellung, Videopräsentation etc.)

Organisation und Beteiligte

Beteiligte Künstler:

Leitung, Ensemble und Techniker des Kinder- und Jugendtheaters der Landeshauptstadt München SchauBurg
weitere Künstler:
u.a. Christof Poppen, Volker Nickel und Peer Boysen („Orfeus“)

Beteiligte Partner:

Gisela-Gymnasium München
Jugendtheater der Landeshauptstadt München SchauBurg

Zentrales Ereignis:

Aktuelle Aufführungen im Theater.
Kontinuierliche Zusammenarbeit während des ganzen Schuljahres
Theaterfest

Organisation:

Die Aktivitäten werden von der Leitung des Ju­gend­theaters der Landes­hauptstadt München SchauBurg, dem Inten­danten George Podt, der Chefdramaturgin Dagmar Schmidt und StD Reinhold Schira sowie weiteren beteiligten Kolleginnen und Kollegen des Gisela-Gymnasiums koordiniert.

Finanzierung:

Das Projekt wurde bisher aus Eigenmitteln der beteiligten Partner finanziert. Für die ideale Umsetzung werden Sponsoren gesucht.

Vorlese-Funktion