Canto Migrando 2004-2006

Canto Migrando in der Schule – Kulturprojekt 2004 – 2006

Ein Dozententeam unter der Leitung von Hannes Beckmann übernimmt die Basisarbeit für jeweils vier Workshops von November 2004 bis Mai 2006. Die Schülerinnen und Schüler (ca. 15 – 18 Jahre) werden in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ausgewählt und in ein international einmaliges, multinationales Orchester integriert.

Die Dozenten verfügen über einschlägige pädagogisch/didaktische Erfahrungen und bringen diese verschiedensten Projekten mit SchülerInnen aller Jahrgangsstufen und Studen/Innen ein. Für weitere Kurse und Proben stehen entsprechend qualifizierte Musiker (mit langjähriger Hochschulerfahrung) zur Verfügung. Die Workshops können mehrsprachig gehalten werden (deutsch, türkisch, arabisch, englisch, französisch und spanisch, bei Bedarf auch serbokroatisch und ungarisch). Zusätzlich wird ein großer Chor aus verschiedenen Schulen gebildet (Zur Chorleiterin des Pestalozzi-Gymnasiums besteht Kontakt).

Ein international repräsentativer Auftritt im Sommer 2005 mit gemischtem, großen Klang-und Singkörper von SchülerInnen und Profis (wenn gewünscht auch unter Einbeziehung von StudentInnen) ist unter den gegebenen Zeitvorgaben, musikalischen Vorleistungen und Erfahrungen realisierbar. Tonbeispiele liegen bereits vor.

Bezüglich einer Aufführung im Juli 2006 im Olympiapark München ist an einen Beitrag von SchülerInnen in einem vergrößerten Klang/Singkörper gedacht. Die Aufführung soll einen lebendigen, nicht "gedrillten" Charakter haben, der ethnische Vielfalt aufzeigt und die Situation der Migration als positiven und politisch bewältigbaren Aspekt unserer Gesellschaft versinnlicht. Dieses "Merging" werden Münchner/Bayerische Schulen exemplarisch darstellen. Musikalische Orientierungskompositionen liegen vor. Neue Aspekte können darin aufgenommen werden, komplett neue Werke sind, falls notwendig, Teil des Konzepts.

Künstler

Karem Mahmoud (Deutschland/Tunesien) für Percussion,

Seref Dalyanoglou (Deutschland/Türkei) für Saiteninstrumente (Oudh, Gitarre etc.) und Percussion,

Edgar Wilson (Mozambique/Portugal) als Korrepetitor und Pianist und

Hannes Beckmann für Streichinstrumente und Sonstiges.

Workshops

Die geplanten Workshops und Konzerte sollen die Annäherung an fremde Kulturen und das Verständnis zwischen den verschiedenen Kulturen fördern. Somit gelingt auch mit den Mitteln der Musik ein Beitrag zur Gewaltprävention und zum Agressionsabbau. Die an den Workshops beteiligten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte erhalten Einblicke in neue und andere Formen von Musik sowie deren Methoden und Systematiken, wodurch auch dem Aspekt der Lehrerfortbildung Rechnung getragen wird.

Durch das gemeinsame Musizieren mit weiteren hochkarätigen internationalen Musikern und Dozenten erleben die Schülerinnen und Schüler besonders intensiv außergewöhnliche Musikprojekte aus dem Bereich der Weltmusik.

Mit der Uraufführung im Dezember 2003 der von ihm komponierten Suite
„Canto Migrando“ für großes Orchester, Solisten und Chor an der Hochschule für Musik und Theater in München gelang Hannes Beckmann ein in dieser Konstellation besonderes Konzertereignis auf internationalem Niveau.

Seit November/Dezember 2004 und März/April 2005 übernimmt nun ein Dozententeam unter der Leitung von Hannes Beckmann die Basisarbeit für jeweils vier Workshops an bayerischen Schulen. Die Schulen wurden in Kooperation mit der Stiftung art 131 ausgewählt:

Hauptschule an der Cincinnatistraße
Hauptschule an der Sambergerstraße
Elly-Heuss-Realschule
Städtisches Luisengymnasium München

Zentrales Ereignis

Das Ergebnis der Workshops 2004/2005 wurde auf dem Schülerfestival „Young & Free on Tour “, am 27./28. Juli 2005 in Nürnberg auf dem bekannten Zeppelinfeld einem breiten Publikum vorgestellt. Alle Musiker konnten live erlebt werden. Eine Faszination der Weltmusik.

Studenten der Hochschule für Theater und Musik München wirkten im Orchester mit.

Während der Fußball WM 2006 gab es in München einen weiteren Konzertauftritt.

Partner

Kulturfonds Bayern

Bayerische Schulen:
- Hauptschule an der Cincinnatistraße
- Hauptschule an der Sambergerstraße
- Elly-Heuss-Realschule
- Städtisches Luisengymnasium München

Landeshauptstadt München

Siemens AG

Hochschule für Theater und Musik München

Stiftung art131
 

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion