Literarische Brücken bauen 2008

Nevfel Cumart mit Teilnehmerinnen der Schreibwerkstatt
Nevfel Cumart mit Teilnehmerinnen der Schreibwerkstatt

Schülerinnen und Schüler schreiben über Toleranz, Gewaltlosigkeit und Völkerverständigung

Der türkischstämmige deutsche Staatsbürger und Bayerische Förderpreisträger für Literatur 1995, Nevfel Cumart, ist für seine völker- und kulturverbindenden Gedichte und Texte bekannt. In Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat er an der Initiative „Deutsch lernen lohnt sich“ als Schriftsteller und Dozent teilgenommen.

Im Projekt „Literarische Brücken bauen 2008“ fördert er zusammen mit Schülerinnen und Schülern Einblicke in literarische Grundlagen, erschafft lebendige Charaktere und Figuren und entwickelt Texte und kurze Szenen, mit den Schwerpunkten auf Toleranz, Gewaltlosigkeit und Völkerverständigung.

Die Realisierung

Nevfel Cumart wird an 5 bayerischen Haupt- und Realschulen, ggf. für mehrere Schulen gemeinsam und schulartübergreifend seine kreativen Schreibwerkstätten anbieten. Sie finden ab der 6. Jahrgangsstufe statt und werden zusammen mit den Schülerinnen und Schülern und den jeweiligen Lehrkräften an mehreren Terminen durchgeführt. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in literarisches Denken, Schreiben und Darstellen.

Als „poetischer Pädagoge“ wagt sich der Schriftsteller mit den Schülerinnen und Schülern an die Themenbereiche „Toleranz“, „Gewaltlosigkeit“ und „Völkerverständigung“ und leistet somit eine unersetzbare „Basiskulturarbeit“. Auf einer Abschlussveranstaltung mit Lesungen der Schülerinnen und Schüler werden die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Ausgewählte Werke werden in einer Sammlung in Buchform veröffentlicht.

Organisation und Beteiligte

Beteiligte Künstler: Nevfel Cumart

Beteiligte Partner: Kester-Haeusler-Stiftung, Kulturfonds Bayern, bayerische Schulen

Zentrales Ereignis: Öffentliche Abschlussveranstaltungen mit den beteiligten Schulen mit Buchpräsentation

Organisation: Die Organisation und die künstlerische Beratung dieses Pilotprojektes übernimmt Nevfel Cumart.  Die Ausschreibung und Auswahl der beteiligten Schulen erfolgt in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und der Stiftung art 131.

Vorlese-Funktion