Ballwerk

Kinder und Jugendliche mit Behinderung gestalteten zusammen mit Künstlern Banner für den öffentlichen Raum zum Thema Ball

Der Ball ist ein Bild für Bewegung und Mobilität, für Kontakt und Kommunikation. Er symbolisiert aber auch die Weltkugel und damit die Einheit vieler unterschiedlicher Formen des menschlichen Zusammenlebens. Mit dem Projekt Ballwerk wurde die schöpferische Leistungsfähigkeit von behinderten Kindern und Jugendlichen öffentlich gezeigt. Wir entwarfen gemeinsam mit ihnen bildhafte Umsetzungen zum Thema Ball, die 2006 auch großformatig auf Fassaden präsentiert wurden.

Die Realisierung

Gemeinsam mit Künstlern schufen behinderte Kinder und Jugendliche Bilder als Ausdruck schöpferischer Gestaltung. Jeder Künstler übernahm in diesem Projekt die „Patenschaft“ für eines der Kinder.

Zusätzlich erstellten bekannte Münchner Künstler limitierte Editionen zum Thema, die auch den Projektpartnern und Sponsoren als exklusive Auflagen mit zur Verfügung standen.

Die Erlöse von Auktionen der Kunstwerke in Benefizveranstaltungen bei den Projektpartnern kamen der Landesschule für körperbehinderte Kinder in München zugute.

Die Ausstellungseröffnung fand im Mai 2006 in München statt.

Organisation und Beteiligte

Beteiligte Künstler

Kunstpädagogen der bayerischen Landesschule für Körperbehinderte
Studenten und Dozenten der Akademie an der Einsteinstraße U5
Bekannte Münchner Künstler

Beteiligte Partner

Akademie an der Einsteinstraße U5
Bayerische Landesschule für Körperbehinderte
Bayerische Landesbank
FC Bayern München
Porsche Zentrum München
Sternstunden e.V.

Zentrales Ereignis

Die Ausstellungseröffnung mit Versteigerung fand im Mai 2006 in München statt.
Weitere Ausstellungen fanden bei den Projektpartnern und Sponsoren statt.

Organisation

Die Organisation und Koordination der „Patenschaften“ erfolgte durch die Akademie an der Einsteinstraße U5.

Finanzierung

Das Projekt wurde von Sponsoren finanziert.
Die beteiligten Künstler und Studenten verzichteten auf ihre Honorare.

 

Sie griffen den BALL auf – wir machten uns ans WERK!

Vorlese-Funktion