Bayerischer Musikpreis

Staatssekretär Bernd Sibler (r.) mit Prof. Max Frey, dem Preisträger des Jahres 2015 in der Kategorie
Staatssekretär Bernd Sibler (r.) mit Prof. Max Frey, dem Preisträger des Jahres 2015 in der Kategorie "Sonderpreis"

Der Bayerische Musikpreis wird vom Bayerischen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst verliehen und umfasst alle Sparten der Musik, einschließlich der Laienmusik. Er wird sowohl an Einzelpersönlichkeiten als auch an Musikensembles vergeben, die sich durch herausragende Leistungen oder innovative Konzepte in besonderer Weise um die Musik, das Singen und Musizieren in Bayern verdient gemacht haben. Die undotierte Ehrung grenzt sich also von den bestehenden Förderpreisen für den musikalischen Nachwuchs ab und ergänzt diese sinnvoll. 

Es werden jedes Jahr insgesamt bis zu fünf Musikpreise vergeben, davon in der Regel jeweils zwei in den Kategorien "Laienmusizieren" und "Professionelles Musizieren". Hinzu kommt ein Sonderpreis.

Der Bayerische Musikrat und die Verbände, die in ihm vertreten sind, schlagen die Preisanwärter vor. Die Entscheidung des Staatsministers wird von einer unabhängigen Fachjury vorbereitet.

Die Preisträger des Jahres 2017

  • Bläserakademie "advanced" des Musikbundes von Ober- und Niederbayern (Kategorie "Laienmusizieren")
  • Bayerischer Landesjugendchor (Kategorie "Laienmusizieren")
  • Christian Gerhaher (Kategorie "Professionelles Musizieren")
  • Carolin Widmann (Kategorie "Professionelles Musizieren")
  • Konstantin Wecker (Kategorie "Sonderpreis")“

Die Preisträger des Jahres 2015

  • Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Kategorie "Laienmusizieren")
  • Puchheimer Jugendkammerorchester (Kategorie "Laienmusizieren")
  • Chor der Bayerischen Rundfunks (Kategorie "Professionelles Musizieren")
  • Tied & Tickled Trio (Kategorie "Professionelles Musizieren")
  • Prof. Max Frey (Sonderpreis)

Die Preisträger des Jahres 2013

  • Harald Rüschenbaum (Kategorie "Laienmusizieren")
  • Andreas Donauer (Kategorie "Laienmusizieren")
  • Singer Pur (Kategorie "Professionelles Musizieren")
  • Michael Wollny (Kategorie "Professionelles Musizieren")
  • Waltraud Meier (Sonderpreis)

Vorlese-Funktion