Pinakothek der Moderne

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Die Pinakothek der Moderne vereint Kunst, Graphik, Architektur und Design unter einem Dach. Die einzigartige Vielfalt der Ausstellungen begleitet ein reichhaltiges und inspirierendes Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm - inmitten des Kunstareals München.

Die Pinakothek der Moderne im Kunstareal München
Die Pinakothek der Moderne im Kunstareal München

Die Pinakothek der Moderne ist Speicher und Gedächtnis der Kunst und Gestaltung im 20. und 21. Jahrhundert. Zugleich bietet sie ein Diskussionsforum für Themen und Strömungen der Gegenwart. Die Grundalge dafür bilden ihre vier historisch gewachsenen Sammlungen, die stetig erweitert und digital erschlossen werden: die Sammlung Moderne Kunst, die Neue Sammlung, das Architekturmuseum der TU München und die Staatlichen Graphischen Sammlungen.

Die Pinakothek der Moderne versteht sich als anregendes, komplexes und offenes Haus, das zur aktiven Teilnahme einlädt. Sie bildet mit der Alten Pinakothek und der Neuen Pinakothek, dem Museum für die Sammlung Brandhorst, den Antikensammlungen, der Glyptothek, dem Staatlichen Museum Ägytischer Kunst und der Städtischen Galerie im Lenbachhaus sowie zahlreichen weiteren Kultur- und Hochschuleinrichtungen das Kunstareal München, zu dem es weltweit kaum Parallelen gibt.

Anschrift und Telefon

Barer Straße 40
80333 München
Tel. 089 23805-0
 
Presse: 089 23805-118
presse@pinakothek.de 

Vorlese-Funktion