Kulturpreis Bayern 2017 Kunstministerium ehrt Konstantin Grcic mit Sonderpreis

Kunststaatssekretär Bernd Sibler (r.) überreichte den Sonderpreis des Kunstministeriums an Konstantin Grcic
Kunststaatssekretär Bernd Sibler (r.) überreichte den Sonderpreis des Kunstministeriums an Konstantin Grcic

Die Leuchte "Mayday" und der "Chair_ONE" zählen zu seinen wichtigsten Entwürfen: Konstantin Grcic ist einer der einflussreichsten Designer unserer Zeit. Nun wurde der Künstler mit dem Sonderpreis des Kulturpreises Bayern 2017 ausgezeichnet.

Der Industriedesigner und Künstler Konstantin Grcic wurde mit dem diesjährigen Sonderpreis des Kulturpreises Bayern geehrt.

Kunststaatssekretär Bernd Sibler überreichte den Preis im Rahmen eines Festakts in Veitshöchheim und betonte: „Einige von Grcics Schöpfungen gelten bereits heute als Designklassiker. Sein gesamtes Werk, das noch viel mehr umfasst als diese weltbekannten Arbeiten, ist inzwischen Bezugspunkt für viele junge Kreative. Für mich ist der gebürtige Münchner mit seinen weltweit zu sehenden Designs ein wahrer Botschafter unseres Kulturstaates!“

Konstantin Grcic eröffnete zu Beginn der 1990er Jahre ein Designbüro in München. Er arbeitet seitdem u. a. für verschiedene renommierte Designunternehmen und wurde vielfach ausgezeichnet. Zu seinen wichtigsten Entwürfen zählen die Leuchte Mayday (Flos, 1999) und der Chair_ONE (Magis, 2004).

Der Kulturpreis Bayern wird von der Bayernwerk AG in enger Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst verliehen. Er soll herausragende Leistungen von Künstlern, Kulturschaffenden und jungen Wissenschaftler würdigen, die mit ihrem Wirken die Kultur und Wissenschaft Bayerns bereichern. Neben den fünf von einer Fachjury ausgewählten Kunstpreisträgern werden 32 Doktoranden und Absolventen der bayerischen Kunsthochschulen, Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften ausgezeichnet. Das Bayerische Kunstministerium verleiht zusätzlich einen Sonderpreis. Zu den bisherigen Sonderpreisträgern gehören unter anderem Gerhard Polt, Frank Markus Barwasser, Klaus Doldinger, Dieter Dorn, Franz Xaver Bogner und Bruno Jonas.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion