Song Contest Wettbewerb zum EINE-WELT-Song geht in die Verlängerung

Singen macht Spaß: Mit ihrem Song können Jugendliche den Wettbewerb des Bundespräsidenten für Entwicklungspolitik unterstützen
Singen macht Spaß: Mit ihrem Song können Jugendliche den Wettbewerb des Bundespräsidenten für Entwicklungspolitik unterstützen

Musik verbindet: Begleitend zum Wettbewerb des Bundespräsidenten für Entwicklungspolitik findet 2017 zum zweiten Mal ein Song Contest statt. Der Einsendeschluss wird nun verlängert. Jetzt ein Lied für die EINE WELT schreiben und gewinnen!

Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ruft junge Menschen dazu auf, sich Gedanken über Fragen der globalen Entwicklung zu machen und Verantwortung für die EINE WELT zu übernehmen. Nach der äußerst erfolgreichen Pilotierung im Jahr 2015 geht der Song Contest dieses Jahr in die zweite Runde.

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 25 Jahren können bis zum 18. Juli 2017 wieder ihre selbst komponierten Songs zu entwicklungspolitischen Themen einreichen. Der Song darf max. 3:50 Minuten lang sein und muss mindestens eine deutschsprachige Strophe oder einen deutschsprachigen Refrain enthalten.  Eine instrumentale Begleitung ist keine Voraussetzung für die Teilnahme am Song Contest (eine eingesungene Melodie reicht aus). Wie schon in der Pilotrunde wird es wieder einen Sonderpreis Afrika geben, darüber hinaus werden wir einen Sonderpreis mit Fokus auf Lateinamerika ausloben.

Über User-Voting (ein Publikumspreis) und die Vorjury werden 30 Gewinnersongs ausgewählt. Die Hauptjury wird im November tagen und den EINE WELT-Song und die Sonderpreise küren. Die 23 besten Songs werden wieder zu einem EINE WELT-Album produziert. Alle Gewinnerinnen und Gewinner haben die Gelegenheit, sich musikalisch coachen zu lassen, sei es im Rahmen der Studioproduktion oder in musikalischen Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten wie Musik, Tanz, Performance u.v.m.

Einsendeschluss für den Song ist der 18. Juli 2017.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion