Blumen für Pilsen Spektakuläres Fest markiert den Abschluss der Bayerischen Kulturtage in Pilsen

Zu Gast in Pilsen: der Drache Fanny - Star des jährlichen Volksschauspiels
Zu Gast in Pilsen: der Drache Fanny - Star des jährlichen Volksschauspiels "Drachenstich" im oberpfälzischen Furth im Wald

Als Zeichen der Freundschaft bekamen die Einwohner von Pilsen zum Abschluss der Bayerischen Kulturtage Tausende von Blumen geschenkt. Eine Woche lang hatte sich die vielfältige bayerische Kulturszene in der Europäischen Kulturhauptstadt 2015 vorgestellt - das Highlight: der Further Drache Fanny.

Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle in Pilsen
Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle in Pilsen

"Bayern und Tschechien sind gute Nachbarn. Das erlebt man gerade im Kulturbereich sehr eindrucksvoll", zog Kunstminister Dr. Ludwig Spanle zum Abschluss der Bayerischen Kulturtage auf dem Platz der Republik in Pilsen Bilanz. Dort traf er seinen Amtskollegen, den tschechischen Minister für Kultur, Magister Daniel Herman. Das Fest in der Europäischen Kulturhauptstadt 2015 sei "ein wunderbares Ereignis". Mehr als 25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs sei "diese Grenze längst keine mehr." Bayerische Jugendliche verteilten gut 7000 Blumen als kleines Dankeschön für die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Attraktion des Festes

Highlight des Festes war der Auftritt des Drachen "Fanny", Star des jährlichen Volksschauspiels "Drachenstich" im oberpfälzischen Furth im Wald. "Es ist für uns eine Premiere - und für den Drachen auch", sagte Furths Bürgermeister Sandro Bauer zur ersten Auslandsreise des weltgrößten Laufroboters. "Fanny" ist auch ein Symbol dafür, dass die Nachbarregionen Westböhmen und Oberpfalz zusammengehören. Über Jahrhunderte lockte das Volksschauspiel "Drachenstich" Menschen von beiderseits der Grenze nach Furth im Wald, nur unterbrochen vom Eisernen Vorhang. "Es ist eine sehr traditionelle Region, diesseits und jenseits der Grenze", meinte Bürgermeister Bauer.

Eine Woche bayerische Kultur in Pilsen

Die Woche über hatte sich die bayerische Kultur in Autorenlesungen, Workshops und Filmabende präsentiert. München und Bayreuth waren mit Grunge- und Rockmusik vertreten. Regensburg hatte seinen weltbekannten Knabenchor, die Domspatzen, geschickt.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion