Alle Meldungen

Tag der offenen Behördentür Behördenverlagerung - Vorbeikommen und informieren

Foto: Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle informierte sich zusammen mit Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (l.), Landrat Gerhard Wägemann (2.v.r.) und MdL Manuel Westphal (r.) bei der Leiterin des Aufbauteams, Regierungsdirektorin Karin Vedder

Ober-, Mittel- und Unterfranken, Schwaben, Niederbayern, Oberpfalz und Oberbayern: In jedem Regierungsbezirk öffnen am 3. März 2018 ausgewählte Projekte ihre Türen für interessierte Bürger. Informieren Sie sich über die erreichten Ergebnisse und Verlagerungsprojekte. Auch das Bayerische Landesamt für Schule, das Prüfungsamt und das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege sowie die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern sind mit von der Partie.

9. Tag der Archive Bayerns staatliche Archive beteiligen sich an Aktionstag

"Demokratie und Menschenrechte" - Unter diesem Motto findet im März 2018 der Tag der Archive statt. Im Zeitraum vom 2. bis 6. März 2018 laden zahlreiche staatliche Archive im Freistaat zu Veranstaltungen vor Ort ein.

Denkmal- und Kulturpflege Bezirksheimatpfleger informieren über Kultur- und Denkmalpflege

Staatssekratär Sibler mit den Bezirksheimatpflegern

Auf Einladung von Staatssekretär Bernd Sibler trafen sich die Bezirksheimatpfleger der bayerischen Regierungsbezirke in Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz. Auf dem Programm stand dieses Mal neben einem intensiven Austausch über aktuelle Fragestellungen im Bereich der Kultur- und Denkmalpflege der Besuch der Klosterruine Gnadenberg.

Olympia-Attentat München 1972 Ministerpräsident Netanjahu besuchte Erinnerungsort

Foto: Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle gemeinsam mit dem israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu suchte während seines Aufenthalts in München im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz gemeinsam mit Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle den "Erinnerungsort Olympia-Attentat München 1972" auf. Der Gedenkort ist eine "Brücke der Solidarität zwischen Bayern und Israel".

Donau-Limes Weiterer Schritt in Richtung Welterbe-Status getan

Foto: Gruppenbild vor der Teilrekonstruktion des Künzinger Amphitheaters

Fristgerecht und 2.300 Seiten stark: So wurde der Antrag auf Nominierung des länderübergreifenden Donau-Limes als UNESCO-Welterbe bei der UNESCO in Paris eingereicht: Damit ergreift Deutschland bzw. Bayern gemeinsam mit Österreich, der Slowakei und Ungarn die besondere Chance, eine international angesehene und begehrte Auszeichnung für die Donau-Region zu gewinnen.

Ernennung Dr. Uta Werlich ist neue Leiterin des Museums Fünf Kontinente

Foto: Dr. Uta Werlich

Fachliche Expertise und vielfältige museumspädagogische Erfahrungen: Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle hat Dr. Uta Werlich zur neuen Leiterin des staatlichen Museums Fünf Kontinente in München ernannt. Sie tritt ihren Dienst in dem 1862 gegründeten Museum zum 1. April 2018 an.

Wilhelm Freiherr von Pechmann-Preis Auszeichnung würdigt historische Aufklärungsarbeit

Wilhelm Freiherr von Pechmann

Mit dem Wilhelm Freiherr von Pechmann-Preis prämiert die Evangelisch-Lutherische Landeskirche in Bayern herausragende historisch-wissenschaftliche Arbeiten zu ihrer eigenen Geschichte in Forschung, Bildung und Publizistik. Die diesjährige Preisverleihung stand auch im Zeichen des bayerischen Jubiläums- und Erinnerungsjahrs 2018. 

Oberbayern Bad Reichenhaller Philharmoniker sind seit 150 Jahren musikalisch aktiv

Bad Reichenhaller Philharmoniker

Bewährter Pfeiler bayerischer Kultur: Die Bad Reichenhaller Philharmoniker feierten mit einem großen Festakt ihr 150-jähriges Bestehen. Die Philharmoniker, mit rund 40 Mitgliedern, beherrschen ein umfangreiches musikalisches Repertoire. Sie fördern junge Künstler und engagieren sich in der Musikvermittlung an Schulen.

Museumspädagogisches Zentrum München Signet "Bayern barrierefrei" verliehen

Foto: Schüler der Grundschule an der Stielerstraße halten das Signet

Vorbildliche Leistung bei der Barrierefreiheit: Das Museumspädagogische Zentrum München hat für seine vielfältigen inklusiven Angebote das Signet "Bayern barrierefrei" erhalten. Es wird als Zeichen der Anerkennung für konkrete und beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit vergeben und soll das Bewusstsein hierfür in der Öffentlichkeit fördern.

Internationale Beziehungen Staatssekretär Bernd Sibler traf Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer in Linz

Staatssekretär Bernd Sibler und Landeshauptmann Thomas Stelzer (v.li.)

Gemeinsame Arbeit an Zukunftsthemen: Bayern und Oberösterreich verbindet seit vielen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis. Die Kooperationen der beiden Länder im Bereich von Wissenschaft, Kunst und Kultur sollen deshalb auch weiterhin ausgebaut und vertieft werden.

Vorlese-Funktion