Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 104 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 104 Next Page
Page Background

Um herauszufinden, welches die Sprache ist,

die das Kind besser spricht (die dominante

Sprache), wird am Anfang des Bogens gefragt,

wie viele Stunden am Tag das Kind seine

Erstsprache(n) spricht und hört. Bei angenom-

menen 12 Stunden Wachzeit ist davon auszu­

gehen, dass die besser entwickelte Sprache

diejenige ist, in der das Kind mehr als sechs

Stunden am Tag kommuniziert. Bei einem

simultanen Erstspracherwerb (z. B. Englisch

+ Deutsch von Geburt an) kann es sein, dass

beide Sprachen gleich dominant sind.

Das Gespräch mit den Eltern

Wenn ein Kind aufgrund der Beobachtung mit

Sismik/Seldak eine Empfehlung zum Besuch

eines Vorkurses bekommt, folgt ein persönliches

Gespräch mit den Eltern. Ziehen Sie zum

Gespräch mit Eltern, die nur wenig Deutsch

sprechen, eine Dolmetscherin bzw. einen

Dolmetscher (hier sind Verwandte nicht immer

hilfreich) hinzu.

13

Was Menschen berührt

//

www.zukunftsministerium.bayern.de