Table of Contents Table of Contents
Previous Page  5 / 20 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 20 Next Page
Page Background

5

Diskrepanz zwischen den Studiumsentscheidungen der Abiturienten und dem Lehrerbedarf

an den Schulen führt in diesen Fächern dazu, dass es nur für einen sehr geringen Teil der

künftigen Bewerber Einstellungsmöglichkeiten geben wird.

Besonderer Bedarf hingegen besteht schulartübergreifend an Lehrkräften mit der Lehrbefähi-

gung „Deutsch als Zweitsprache“ oder „Sprache und Kommunikation Deutsch“: In Anbetracht

der überdurchschnittlich hohen Anzahl schulpflichtiger Flüchtlinge und Asylbewerber haben

Lehrkräfte mit entsprechender Qualifikation gute Beschäftigungsaussichten.

Durch die gemeinsamen Anstrengungen von Staat und Gesellschaft kann die Leistungsfähig-

keit unseres Schulwesens erhalten werden, damit unser Land im internationalen Wettbewerb

bestehen kann. Dazu sind gut qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer erforderlich, die sich mit

Freude und Engagement für ihre Aufgaben in Erziehung und Unterricht einsetzen. Wer den

Beruf des Pädagogen nach diesen Vorstellungen heute ergreifen möchte, sollte in seine

Überlegungen auch die in dieser Broschüre dargestellten Beschäftigungsaussichten einbe-

ziehen. Wenn auch das mit der freien Berufs- und Studienwahl verbundene Risiko letztlich

niemandem abgenommen werden kann, so hoffen wir doch, mit dieser Schrift eine Hilfe für

diese Entscheidung geben zu können.

München, im März 2017

Dr. Ludwig Spaenle

Bayerischer Staatsminister

für Bildung und Kultus,

Wissenschaft und Kunst

Georg Eisenreich

Staatssekretär im

Bayerischen Staatsministerium

für Bildung und Kultus,

Wissenschaft und Kunst