Table of Contents Table of Contents
Previous Page  583 / 641 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 583 / 641 Next Page
Page Background

154

Ringbuch Inklusion zum Nachschlagen, Teil B, Stand Juli 2015

zusätzlich: Abschluss der Mittelschule.

Erfolgreicher Abschluss der Förderberufsschule für Schüler in sog.

Fachwerkerberufen

(nach § 42m Handwerksordnung und § 66 BBiG;

zusätzlich: Abschluss der Mittelschule (s. zuvor)

Erfolgreicher Abschluss eines

Berufsgrundschuljahres

;

zusätzlich: Abschluss der Mittelschule (s. zuvor)

Erfolgreicher Abschluss eines

Berufsvorbereitungsjahres

(BVJ)

zusätzlich: Abschluss der Mittelschule, wenn es sich um ein BVJ nach § 9

Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BSO-F handelt, das Berufsvorbereitungsjahr

regelmäßig besucht und in allen Fächern mindestens die Note 4 erzielt

wurde.

Kein Abschluss der Mittelschule nach einem erfolgreichem

Arbeitsqualifizierungsjahr (AQJ; § 9 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BSO-F), da das

Anforderungsniveau des AQJ nicht mit der Mittelschule oder einem BVJ

wie an der Regelberufsschule vergleichbar ist.

Erfolgreicher Besuch der Klasse für Teilnehmer

berufsvorbereitender

Maßnahmen der Agentur für Arbeit

;

zusätzlich: Abschluss der Mittelschule, wenn die Teilnehmer regelmäßig,

spätestens ab 1. Dezember des jeweiligen Schuljahres, mindestens 15

Stunden Unterricht in der Förderberufsschule je Woche, davon insgesamt

mindestens zehn Stunden mit berufsfeldübergreifendem Inhalt, besucht

und in allen Fächern mindestens die Note 4 erzielt haben; das

Anforderungsniveau der erzielten Leistungen muss dem des

Mittelschulabschlusses entsprechen.

Individueller Abschluss

:

Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt

geistige Entwicklung, die im Zeugnis keine Noten, sondern nach § 29

Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 2 in Verbindung mit § 51 Abs. 1 Satz 2 VSO-F

eine beschreibende Bewertung der Leistungen bekommen, erhalten

einen erfolgreichen Abschluss auf der Grundlage ihres individuellen

Lernfortschritts. Ein Abschluss der Mittelschule ist damit nicht verbunden.

Mittlerer Schulabschluss

Er kann unter den Voraussetzungen des für die Berufsschulen geltenden

§ 48 Abs. 2 BSO erworben werden; dies gilt nur für die staatlich

anerkannten Ausbildungsberufe und nicht für die Berufe nach § 42m der

Handwerksordnung und § 66 BBiG. Es besteht die Möglichkeit, die

erforderlichen Englischkenntnisse durch entsprechende Kenntnisse in der

Deutschen Gebärdensprache zu ersetzen.