Table of Contents Table of Contents
Previous Page  16 / 36 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 16 / 36 Next Page
Page Background

16

In der Berufsintegrationsvorklasse (BIK/V), dem 1. Jahr des zwei­

jährigen Modells, stehen eine intensive Unterstützung des Sprach­

erwerbs, grundlegende allgemeinbildende und berufsorientierende

bzw. berufsvorbereitende Inhalte und Lerngebiete zur gesellschaft­

lichen Integration und Wertebildung im Vordergrund. Besondere

Bedeutung hat daneben auch der Bereich Mathematik, der im

Hinblick auf die Ausbildungsreife der jungen Menschen von Anfang

an intensiv entwickelt werden muss. Weitere Inhalte des Unterrichts

sind die Bereiche Sozialkunde sowie Ethisches Handeln und Kom­

munikation. Zusätzlich ist Sportunterricht und fachlicher Unterricht

vorgesehen, der i. d. R. über praktische Tätigkeiten zur Berufs­

orientierung beitragen soll.

In der Berufsintegrationsklasse (BIK), dem 2. Jahr des zweijährigen

bayerischen Modells, steht die Berufsvorbereitung im Vordergrund,

die durch Betriebspraktika vertieft wird. Gleichzeitig werden die

berufssprachliche Förderung intensiviert und die Unterrichtsbereiche

des ersten Jahres fortgeführt. Vorrangiges Ziel des Unterrichts­

angebotes ist die Vorbereitung auf eine anschließende erfolgreiche

(Berufs-) Ausbildung. Nach dem zweiten Jahr der Berufsintegra­

tionsklasse (BIK) können die Schülerinnen und Schüler die Berech­

tigung des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule erhalten.

Die

Sprachintensivklassen

können von Asylbewerbern und

Flüchtlingen bedarfsorientiert zur

Überbrückung der Zeit

bis zum

Beginn der Berufsintegrationsklassen besucht werden. Die Sprach­

intensivklassen richten sich an Berufsschulpflichtige, die während

des Schuljahres nicht in reguläre Berufsintegrationsklassen aufge­

nommen werden können.