Table of Contents Table of Contents
Previous Page  15 / 36 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 36 Next Page
Page Background

15

Die

Berufsintegrationsklassen

sind für Schülerinnen und Schüler

zu empfehlen, die

keine oder nur geringe Deutschkenntnisse

haben und in einem zweijährigen Vollzeitmodell auf eine

anstehende

Berufsausbildung oder weiterführende Schule

vorbereitet

werden.

In die Berufsintegrationsklassen werden berufsschulpflichtige Asyl­

bewerber und Flüchtlinge und ergänzend andere Berufsschulpflich­

tige aufgenommen, die einen vergleichbaren Sprachförderbedarf

haben (z.B. neu zugezogene EUAusländer). Bei Zuzug aus dem

Ausland stehen die Berufsintegrationsklassen jungen Menschen

zwischen dem 16. und 21. Lebensjahr (in Ausnahmefällen bis zum

25. Lebensjahr) offen, die auf Grund mangelnder Kenntnis der

deutschen Sprache dem Unterricht in regulären Klassen der Berufs­

schule für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz nicht folgen können.

Beschulung von berufsschulpflich-

tigen Asylbewerbern und Flücht-

lingen in Berufsintegrationsklassen

und Sprachintensivklassen