Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 20 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 20 Next Page
Page Background

10

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) hat seinen Sitz an der Friedrich-

Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und arbeitet mit insgesamt zwanzig Ländern Latein-

amerikas zusammen (Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik,

Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay,

Peru, Puerto Rico, Uruguay, Venezuela). Lateinamerika ist eine aufstrebende Forschungsregion, die

für Bayern als Kooperationspartner kontinuierlich an Bedeutung gewinnt. Ziel von BAYLAT ist es, die

lange Tradition der bayerisch-lateinamerikanischen Zusammenarbeit weiter auszubauen und den

Bekanntheitsgrad des Standortes Bayern als Zentrum für Technologie und Innovation sowie Forschung

und Lehre in Lateinamerika zu steigern. BAYLAT fördert deshalb die Vernetzung von bayerischen und

lateinamerikanischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie die Anbahnung von strate-

gischen Partnerschaften in beiden Regionen.

Förderprogramme von BAYLAT für Wissenschaftler und die bayerischen Hochschulen:

BAYLAT-Anschubfinanzierung:

Das Programm fördert neue und innovative Projekte in Forschung

und/oder Lehre, mit denen neue und dauerhafte wissenschaftliche Kooperationen zwischen bayerischen

und lateinamerikanischen Partnerinstitutionen geschaffen werden. Das Förderprogramm richtet sich

an alle Disziplinen und ist themenoffen. Die Ausschreibung erfolgt jährlich.

FAPESP/BAYLAT-Ausschreibung:

Mit der FAPESP/BAYLAT-Anschubfinanzierung werden bilaterale

Forschungsaktivitäten zwischen Wissenschaftlern aus dem Freistaat Bayern und seiner Partnerregion,

dem Bundesstaat São Paulo, Brasilien gefördert, um die Mobilität von Wissenschaftlern und die Ver-

anstaltung von Workshops zu unterstützen. Die Förderdauer beträgt zwei Jahre. Die Ausschreibung

erfolgt jährlich.

CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung:

Gemeinsame Projektvorhaben zwischen dem Frei-

staat Bayern und Partnern aus Argentinien können durch die CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung

gefördert werden. Es wird insbesondere die Mobilität von Wissenschaftlern unterstützt und der

binationale Informationsaustausch gefördert. Die Förderdauer beträgt ebenfalls zwei Jahre. Das Pro-

gramm wird alle zwei Jahre ausgeschrieben.

BAYLAT: Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika