Bewegungsförderung Reiten macht Schule

Reiten fördert und fordert Empathie, Gleichgewichtssinn und Bewegung gleichermaßen
© Alexandra BeierReiten fördert und fordert Empathie, Gleichgewichtssinn und Bewegung gleichermaßen

Sport ist gesund und macht Spaß: Kultusstaatssekretärin Anna Stolz und Karin Baumüller-Söder überreichen „Starterpaket“ an Schülerinnen und Schüler der Münchner Grundschule an der Pfarrer-Grimm-Straße.

Sport steht für Gesundheit, Bewegung und Lebensfreude. Er ist Inbegriff für Gemeinschaft und knüpft Verbindungen – manchmal sogar solche zwischen Mensch und Tier. Bereits seit dem Schuljahr 2014/2015 können die Schülerinnen und Schüler der Münchner Grundschule an der Pfarrer-Grimm-Straße dank einer Kooperation ihrer Schule mit dem Verein „Reiten bei Freunden e. V.“ hautnah erleben, was es heißt, ein Pferd wirklich kennenzulernen, es zu pflegen, eine Beziehung zu ihm zu entwickeln und auf seinem Rücken die Umgebung zu erkunden. Kultusstaatssekretärin Anna Stolz und Karin Baumüller-Söder, die Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, besuchten heute das erfolgreiche Projekt, das in den letzten Jahren bei vielen Schülerinnen und Schülern der Münchner Grundschule die Leidenschaft für Pferde und den Reitsport geweckt hat.

Gemeinsam haben Stolz und Baumüller-Söder zu Schuljahresbeginn die Initiative „Reiten in der Grundschule“ ins Leben gerufen, zu der auch das Projekt in Lochhausen gehört. Die Staatssekretärin erklärt: „Ich bin selbst in meiner Jugend geritten und weiß daher, was für ein wundervoller Sport das Reiten ist. Die Schülerinnen und Schüler sind draußen in der Natur, erproben den Umgang mit dem Lebewesen Pferd und erkennen, was es heißt, aufeinander Acht zu geben. Und sie lernen, die Balance zu halten. Das ist auf dem Pferd, in der Schule und im Leben gleichermaßen wichtig. Ich freue mich, dass wir mit den Starterpaketen die Schulen dabei unterstützen können.“

Karin Baumüller-Söder, selbst jahrzehntelang turniererfahrene Springreiterin, hat das Projekt „Reiten in der Grundschule“ mit initiiert und als Schirmherrin der Auftaktveranstaltung im Herbst 2021 den Startschuss dafür gegeben: „Reiten ist ein ganz besonderer Sport, der Empathie, Gleichgewichtssinn und Bewegung gleichermaßen fordert und fördert. Deshalb ist es wichtig, dass wieder mehr Kinder in Kontakt mit Ponys und Pferden kommen und die Chance auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Pferden erhalten, der in jeder Hinsicht sehr gewinnbringend ist. Umso mehr freut es mich, dass hier in Lochhausen schon bei vielen Schülerinnen und Schülern die Liebe und Leidenschaft zum Reitsport geweckt wurde.“

Als besonderen Anreiz werden im Schuljahr 2021/2022 zehn neue bzw. bestehende sog. Sportarbeitsgemeinschaften an Grundschulen in der Sportart Reiten mit Starterpaketen ausgestattet, bestehend aus Rückenprotektoren, speziellen Putzkisten für Kinder, Schabracken sowie Sportbeuteln und Arbeitsheften mit Hintergrundwissen für Reitanfängerinnen und Reitanfänger. Am heutigen Donnerstag erhielten nun auch die Schülerinnen und Schüler der Grundschule an der Pfarrer-Grimm-Straße die begehrten Sets aus den Händen von Anna Stolz und Karin Baumüller Söder. Die beiden prominenten Besucherinnen nutzten die Gelegenheit, und ließen sich von den jungen Reiterinnen und Reitern zeigen, was sie schon alles über den richtigen Umgang mit den Vierbeinern und die Kunst von Schritt, Galopp und Trab gelernt haben.

„Reiten in der Grundschule“ ist eine gemeinsame Initiative des Bayerischen Kultusministeriums und des Bayerischen Reit- und Fahrverbands (BRFV). Die Initiative und die dazugehörenden Kooperationen zwischen Schulen und Reitvereinen können im Rahmen von Ganztagsangeboten, Schülerfahrten oder des Sport-nach-1-Modells im Freistaat durchgeführt werden.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.