Gymnasiale Oberstufe Kreative P-Seminare erhalten Auszeichnung

Die eingereichten Beiträge konnten durch Ideenreichtum und Kreativität überzeugen
Die eingereichten Beiträge konnten durch Ideenreichtum und Kreativität überzeugen

Von den Spuren der Römer im Allgäu bis zu den Planeten unseres Sonnensystems: Der P-Seminar-Preis 2022 für herausragende Beiträge geht an Seminare aus Icking, Schweinfurt, Burglengenfeld und Fürstenfeldbruck. 

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

Eigene, kreative Ideen einbringen und diese in enger Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern umsetzen – die Projekt-Seminare (P-Seminare) ermöglichen Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe praxisnahe Einblicke in die Arbeitswelt.

Am 18.03. zeichnete Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo zusammen mit Vertretern der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw), dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw) und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG vier Schulen für ihre herausragenden P-Seminarbeiträge aus. Kultusminister Michael Piazolo betonte: „Die P-Seminare an unseren Gymnasien leisten einen wertvollen Beitrag für die berufliche Orientierung junger Menschen. Sie geben hilfreiche Einblicke in die vielfältige Welt von Studium und Beruf. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen unseren Schulen und externen Partnern bereiten wir junge Menschen bestmöglich auf die Herausforderungen vor, die sie nach ihrer Schulzeit meistern sollen – egal ob im Studium oder bei einer Berufsausbildung.“ Kultusminister Piazolo lobte die professionelle Umsetzung der Projektideen: „Die Qualität der Projekte beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Teamleistungen! Ich danke auch ganz herzlich allen Lehrkräften für die Betreuung und Begleitung im Hintergrund.“

Dr. Christof Prechtl, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und Leiter der Abteilung Bildung, Arbeitsmarkt, Fachkräftesicherung und Integration, betonte: „Die heutige Arbeitswelt bietet jungen Menschen eine Vielzahl von Chancen. Gleichzeitig steigt der Fachkräftebedarf in bayerischen Betrieben kontinuierlich an. Darum müssen wir unsere Schüler und Schülerinnen frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung unterstützen und sie beim Übergang von der Schule zum passenden Beruf oder Studium begleiten. Die P-Seminare bieten die Chance für gezielte und praxisnahe Einblicke in die Berufswelt. Dabei entwickeln die Schüler und Schülerinnen Kompetenzen, die für den späteren Karriereweg und ihre Persönlichkeitsentwicklung gleichermaßen wertvoll sind.“

Der Vorstandsvorsitzende des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft, Hubert Schurkus, hob hervor: „In den Projekt-Seminaren erhalten die Schülerinnen und Schüler direkte Einblicke in die Berufswelt. Sie arbeiten mit Partnern aus Wirtschaft, Hochschulen, Medien und öffentlichen Einrichtungen zusammen. Dabei eignen sie sich Team- und Durchsetzungsfähigkeit an und lernen so ihre Stärken und Schwächen kennen. Diese Erkenntnisse sind für die spätere Berufswahl der Jugendlichen besonders wertvoll. Für uns ist dies Grund genug, dass wir dieses Projekt seit vielen Jahren gerne unterstützen.“ Frau Elisabeth Benz, Vertreterin der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG, ergänzte: „Die Bandbreite der Projektarbeiten finden wir großartig, zeigt sie doch, wie sehr das P-Seminar Konzept Vielfalt zulässt“.

Der P-Seminar-Wettbewerb wird seit 2011 vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und seinen Kooperationspartnern, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der Eberhard von Kuenheim-Stiftung der BMW AG für alle Gymnasien in Bayern ausgeschrieben. Das Kooperationsprojekt leistet einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung in der beruflichen Orientierung speziell an den Gymnasien.

Die P-Seminar-Preisträger 2022

Olympia-Morata-Gymnasium Schweinfurt
Seminarthema: „Einen Planetenweg bauen“ (Leitfach Geographie)

Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium Icking
Seminarthema: „Für den BR auf den Spuren der Römer“ (Leitfach Latein)

Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld
Seminarthema: „MINTerpol – Naturwissenschaftlichen Geheimnissen auf der Spur“ (Leitfach Chemie)

Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck
Seminarthema: „Zeitzeugen des SED-Regimes“ (Leitfach Geschichte)

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.