MINT-Förderung Junge Talente im Bereich Naturwissenschaften und Technik gesucht

Gibt es Mikroplastik im Lech? Dieser und weiteren spannenden Fragen können Kinder im Rahmen von Projekten nachgehen
Gibt es Mikroplastik im Lech? Dieser und weiteren spannenden Fragen können Kinder im Rahmen von Projekten nachgehen

„Es funktioniert?!“ sucht junge Forscherinnen und Forscher! Grundschulen, Horte, Mittagsbetreuungen und Kindertageseinrichtungen mit naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen können sich ab sofort wieder bei der Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ anmelden.

Kinder setzen sich tagtäglich mit ihrer Umwelt auseinander, stellen Fragen und sammeln Erfahrung und Wissen. Diese Umwelt ist stark geprägt durch unsere technischen Errungenschaften. Ganz selbstverständlich bedienen Kinder sich schon der hochkomplexen Technik und gleichzeitig versuchen sie, elementare naturwissenschaftliche und/oder technische Phänomene zu verstehen. Immer schon hat die Gestaltung der Umwelt durch Technik menschliche Lebensweisen und Lebensgewohnheiten beeinflusst und verändert. Jeder von uns ist ein Techniker bzw. eine Technikerin!

Denn Technik bedeutet im weitesten Sinne: Der gezielte Umgang mit den Gegebenheiten, die wir auf der Erde vorfinden, um unser Leben zu sichern, zu entfalten und zu bereichern. Durch die schnell fortschreitende Digitalisierung und auch die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung, befinden wir uns aktuell mitten in einem gesellschaftlichen Wandel. Die große Aufgabe von Pädagoginnen und Pädagogen ist es, den Kompetenzerwerb der Kinder sicherzustellen, damit sie in einer globalisierten, hochtechnisierten, digitalen Welt in ökologischer, wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Verantwortung agieren können. Das gemeinsame Erarbeiten von Antworten und Lösungen auf die lebensweltlichen Fragen der Kinder, dafür Zeit und (Frei)-Räume zu geben, ist wesentlich für einen gelingenden Kompetenzerwerb.

Über „Es funktioniert?!“

„Es funktioniert?!“ zeichnet bayerische Bildungseinrichtungen für Kinder bis zehn Jahre aus, die sich mit den Kindern auf eine „Es funktioniert?!“-Bildungserlebnisreise begeben. Ausgehend von Fragen der Kinder begleiten Pädagoginnen und Pädagogen die Kinder beim forschend-entdeckenden Lernen, entwickeln und planen gemeinsam mit den Kindern die nächsten Schritte und beziehen zum Beispiel auch externe Bildungspartner und -partnerinnen mit ein. Projektbeispiele aus dem vergangenen Jahr und weitere Informationen zu „Es funktioniert?!“ finden sich hier.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 25. Februar 2022 möglich. Hier geht es zur Online-Anmeldung.
Erstmals ist es nicht mehr notwendig, eine Projektdokumentation einzureichen. Ausreichend ist ein Fragebogen, der der Jury Einblick in die „Es funktioniert?!“-Bildungsreise vor Ort gibt. Der Einsendeschluss für den Online-Fragebogen ist der 1. Juni 2022.

So profitieren Grundschulen, Horte, Mittagsbetreuungen und Kindertageseinrichtungen von der Teilnahme an „Es funktioniert?!“:

  • Unterstützung bei der Gestaltung von ko-konstruktiven und forschenden Lehr- und Lernprozessen
  • Kostenfreie Teilnahme an Fortbildungen und regionalen oder bayernweiten Dialogen zur frühen MINT-Bildung
  • Auf Wunsch Vermittlung von Bildungspartnerinnen und -partnern und Lernorten
  • Erhalt einer Auszeichnung und Wertschätzung
  • Urkunden und kleine Preise für alle beteiligten Kinder

Weitere Informationen

 

Dies ist ein externer Wettbewerb. Externe Wettbewerbe werden nur veröffentlicht, wenn der Veranstalter des Wettbewerbs eine Selbstverpflichtungserklärung abgibt, in der er sich zur Sicherstellung des Schutzes personenbezogener Daten verpflichtet. Mit der Verlinkung des Wettbewerbs auf unserer Homepage ist keine Teilnahmeempfehlung und keinerlei rechtliche Bewertung der Wettbewerbe durch das Staatsministerium verbunden. Die Entscheidung für eine Teilnahme an einem Schülerwettbewerb trifft die Schule in eigener Verantwortung unter Beachtung der pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Maßgaben.

Weitere rechtliche Hinweise finden Sie hier.

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.