BR-Schulprojekt zur Medienerziehung Schulklassen schlagen Alltagshelden vor

Adelindis Kirsten, eine bereits von radioMikro ausgezeichnete Heldin der Woche, sitzt im Führerhaus ihres LKW des Technischen Hilfswerks Ergolding
Adelindis Kirsten, eine bereits von radioMikro ausgezeichnete Heldin der Woche, sitzt im Führerhaus ihres LKW des Technischen Hilfswerks Ergolding

Kinder brauchen Vorbilder, positive Handlungsmuster und gute Nachrichten. Jede Woche stellt radioMikro, die Kindersendung von Bayern 2, in kurzen Beiträgen Menschen vor, die begeistern und sich für eine gute Sache einsetzen. Diese Heldinnen und Helden werden von bayerischen Schulklassen der Jahrgangsstufen 3 bis 6 ausgesucht. Jetzt mitmachen!

Kinder wollen ihre Lebenswelt aktiv gestalten und Einfluss nehmen. Sie sind auf der Suche nach Menschen, deren Handeln sie als vorbildlich ansehen. Im Rahmen des BR-Schulprojekts kann jede/r ein Held bzw. eine Heldin sein: Sportler, Umweltschützer, Tierschützer, Erfinder, Feuerwehrleute und viele andere. Die gemeinsame Diskussion und Wahl einer geeigneten Person stellt schon die erste (medien-)kritische Auseinandersetzung mit dem Thema dar.

Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 bis 6 in der Vorbereitung des Interviews wichtige journalistische Grundlagen: Wie bereite ich ein Interview vor? Wie finde ich gute Informationen? Wie stellt man die richtigen Fragen? Wie wird ein Radiobeitrag lustig und spannend? Höhepunkt des Projekts ist das unter Anleitung von BR-Reporterinnen und -Reportern durchgeführte digitale Interview. Durch Tipps und Ideen der Schülerinnen und Schüler, wie sich die „Superkräfte“ der ausgewählten Personen in den Alltag übertragen lassen, werden sie am Ende angeregt, ihr eigenes Umfeld zu gestalten und vielleicht selbst ein/e Heldin oder Held zu werden.

Bei der Suche nach Heldinnen und Helden sind die Lehrkräfte und ihre Klasse völlig frei. Sehr gut kann dabei an einen Schwerpunkt aus dem Unterricht in verschiedensten Fächern angeknüpft werden. Das besondere Interesse gilt zum einen regionalen Heldinnen und Helden, die sich für eine gute Sache in der jeweiligen Region engagieren. Ebenfalls eignen sich Helfende, die sich weltweit in aktuellen Krisensituationen engagieren, und sogar historische Persönlichkeiten könnten mithilfe von Historikern befragt werden.

Neben der Medienerziehung, dem Recherchieren sowie Bewerten und Einordnen von Informationen stärkt das BR-Schulprojekt auch zentrale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler wie etwa Sprechen und Zuhören. Am Ende des Projekts steht ein professionell produzierter Radiobeitrag, der in radioMikro auf Bayern2 gesendet und auf der Internetseite von BR-Kinder präsentiert wird.

Weiterführende Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.