Unterfranken Zahlenwald verbindet Umweltbildung und Mathematikunterricht

Der Zahlenwald im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald bietet auf einem Rundweg ein abwechslungsreiches Programm
Der Zahlenwald im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald bietet auf einem Rundweg ein abwechslungsreiches Programm

Aktiv und spielerisch inmitten der Natur die Welt der Zahlen erkunden: Dies ermöglicht der neu eröffnete „Zahlenwald“ im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald in Unterfranken.

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz

Im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald nördlich von Würzburg ist im vergangenen Jahr ein besonderer Lernort entstanden: In einem „Zahlenwald“ können Schulklassen den Wald kennenlernen, sich bewegen und dabei gleichzeitig das Geheimnis der Zahlen entdecken. Kultusstaatssekretärin Anna Stolz erklärte bei der Eröffnung des neuen Angebots: „Der Zahlenwald im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald verbindet Mathematikunterricht auf kreative und spielerische Weise mit der Erziehung zu Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Für die Umweltbildung wie auch den Fachunterricht an den bayerischen Schulen gilt: Unser Ziel sind aktive Schülerinnen und Schüler. Zur Umweltbildung gehört daher auch das konkrete Erleben draußen in der Natur, wie es hier vorbildlich umgesetzt wird.“

Das Konzept für den Zahlen-Erlebnispfad stammt aus der Feder des mittlerweile verstorbenen Mathematik-Didaktikers Prof. Gerhard Preiß. An insgesamt sieben Stationen bietet der neue Pfad vielfältige Möglichkeiten, Wald und Mathematik zu entdecken und zu verstehen. Der Zahlenwald umfasst auf einem 1.000 Meter langen Rundweg ein reichhaltiges Angebot an Informationen, Tätigkeiten und Spielen, bei denen Zahlen und geometrische Formen im Erlebnisraum Wald entdeckt werden können.

Das Projekt wurde im Juli und August 2019 auch von 14 Jugendlichen aus neun Ländern (aus Armenien, China, Frankreich, Griechenland, Italien, Korea, Spanien, Russland und der Türkei) bei einem internationalen Austausch am Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald mitgestaltet. Das Walderlebniszentrum wird vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg betrieben.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion