Partner der Schulen für Leseförderung 2019/20 162 Buchhandlungen in Bayern erhalten Gütesiegel

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (sitzend, li.) mit Margarete Wimmer, Schulleiterin der Grundschule Hacklberg, Werner Grabl, Leiter der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau, Ursula Pustet, Geschäftsführerin der Friedrich Pustet GmbH und Co. KG, Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Michael Henkel, Filialleiter, Anton Neugirg, Leiter des Unternehmensbereiches Buchhandel der Friedrich Pustet GmbH und Co. KG, und Jürgen Dupper, Oberbürgermeister von Passau, (v.li.) sowie den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Hacklberg
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (sitzend, li.) mit Margarete Wimmer, Schulleiterin der Grundschule Hacklberg, Werner Grabl, Leiter der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau, Ursula Pustet, Geschäftsführerin der Friedrich Pustet GmbH und Co. KG, Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Michael Henkel, Filialleiter, Anton Neugirg, Leiter des Unternehmensbereiches Buchhandel der Friedrich Pustet GmbH und Co. KG, und Jürgen Dupper, Oberbürgermeister von Passau, (v.li.) sowie den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Hacklberg

Altersgemäßer Zugang zur Bücherwelt: Buchhandlungen vermitteln Kindern und Jugendlichen den Spaß am Lesen und arbeiten dabei hervorragend mit Schulen zusammen. 162 bayerische Buchhandlungen erhielten nun  das Gütesiegel „Partner der Schulen für Leseförderung 2019/2020“.

„Kindern und Jugendlichen das Lesen nahezubringen und sie für Bücher zu begeistern, ist uns allen ein großes Anliegen. In enger Zusammenarbeit mit Eltern und Schulen leisten die Buchhandlungen vor Ort einen wertvollen Beitrag zur Leseförderung. Sie eröffnen den jungen Menschen einen altersgemäßen Zugang zur spannenden Bücherwelt. Für die gute Zusammenarbeit und ihr großes Engagement danke ich allen Buchhandlungen“, betonte Kultusminister Michael Piazolo anlässlich der diesjährigen Verleihung des Gütesiegels. In Passau zeichnete er heute gemeinsam mit Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Bayern, exemplarisch die Buchhandlung Pustet mit dem Gütesiegel aus.

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz (2.v.li.) mit P. Christoph Gerhard OSB, Geschäftsführer der Buchhandlung des Klosters Münsterschwarzach, Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Evelyn Zapf, stellvertretende Leiterin der Buchhandlung, Nadine Dötsch, Leiterin der Buchhandlung, und Markus Binzenhöfer, Schulleiter des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach (v.li.)
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz (2.v.li.) mit P. Christoph Gerhard OSB, Geschäftsführer der Buchhandlung des Klosters Münsterschwarzach, Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Evelyn Zapf, stellvertretende Leiterin der Buchhandlung, Nadine Dötsch, Leiterin der Buchhandlung, und Markus Binzenhöfer, Schulleiter des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach (v.li.)

Auch Kultusstaatssekretärin Anna Stolz gratulierte und hob die Bedeutung von Büchern und Lesen hervor: „Lesen bereichert unser Leben tagtäglich: Es macht Spaß, fördert unsere Kreativität und vertieft unser Wissen. Mit einer breiten Auswahl an Literatur, einer kompetenten Beratung und einem bunten Veranstaltungsprogramm von Buchvorstellungen bis hin zu Lesenächten fördern die Buchhändlerinnen und Buchhändler nachhaltig das Interesse auch der jungen Menschen am Lesen.“ Staatssekretärin Stolz überreichte die Auszeichnung dem Team der Buchhandlung des Klosters Münsterschwarzach.

Dr. Klaus Beckschulte vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e. V. sagte: „Was das Engagement der Buchhändlerinnen und Buchhändler für die Leseförderung so wertvoll macht, ist die Nachhaltigkeit. Durch ihre aktive Beschäftigung mit den Kindern gelingt es ihnen, die Freude am Lesen zu vermitteln, sie für Bücher zu begeistern und Texte lebendig werden zu lassen. Als Partner der Bildungseinrichtungen leisten sie einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft. Das wollen wir mit unserem Gütesiegel hervorheben.“

Gütesiegel „Partner der Schulen für Leseförderung“

Auch und gerade im digitalen Zeitalter ist und bleibt die Lesekompetenz der Schlüssel für den Erfolg in Schule und Beruf sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Dies macht auch die Leseförderungsinitiative #lesen.bayern des Kultusministeriums deutlich, die die Leseförderung als Daueraufgabe aller Fächer betont und die Schülerinnen und Schüler damit „fit im Fach“ macht. Auch außerschulische Partner wie Buchhandlungen leisten einen wichtigen Beitrag zu dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe.

Das Gütesiegel wird bereits seit 2003 jährlich gemeinsam vom Bayerischen Kultusministerium und dem Landesverband Bayern des Börsenvereins verliehen. Die prämierten Buchhandlungen zeichnen sich durch ein kompetent ausgewähltes Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch sowie insbesondere durch eine individuelle und qualitative Beratung aus. Sie überzeugen mit einer altersangemessenen und einladenden Präsentation der Bücher sowie vielfältigen Aktionen für Kinder und Jugendliche – z. B. mit Lesungen, Bücherfesten und mit Buchausstellungen. Anlässlich des Welttags des Buches und der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ empfingen bayerische Buchhandlungen in diesem Jahr 7.300 Schulklassen.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion