Unterfranken Grundschüler präsentieren Leseprojekt

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz machte sich an der Adalbert-Stifter-Grundschule in Würzburg ein Bild vom dortigen Schulalltag
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz machte sich an der Adalbert-Stifter-Grundschule in Würzburg ein Bild vom dortigen Schulalltag

„Lesen aus dem Koffer“: Unter diesem Namen haben die Viertklässlerinnen und Viertklässler der Adalbert-Stifter-Grundschule ein Leseprojekt durchgeführt, das sie nun auch Kultusstaatssekretärin Anna Stolz bei ihrem Besuch in Würzburg-Zellerau vorstellten.

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz

Im Rahmen der Lesewoche 2019 an der Würzburger Grundschule stellten die Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgangsstufe Staatssekretärin Stolz ihr Projekt „Lesen aus dem Koffer“ vor. Dabei brachten sie in einem Koffer verschiedene geheimnisvolle Gegenstände mit in den Unterricht der 2. Klasse, aus denen die Zweitklässler Vermutungen über den Inhalt der Geschichte anstellen mussten. Am Ende entspann sich aus Kamel, Kaugummi und Kaktus sowie zwei Pinguinen eine spannende Kriminialgeschichte, von der sich auch die Staatssekretärin gerne mitreißen ließ.

Anna Stolz betonte anlässlich des Besuchs an der Grundschule die besondere Bedeutung des Lesens für Kinder: „Lesen bedeutet Zugang zu Wissen und Informationen, Lesen bedeutet Teilhabe. Zudem fördert es Kreativität und Fantasie und erweitert unseren Horizont. Wir müssen deswegen unsere Kinder schon früh für das Lesen begeistern! Sehr gern beteilige ich mich deshalb an der Lesewoche der Adalbert-Stifter-Grundschule Würzburg-Zellerau. Ich bin überzeugt: Die Leseförderung unserer Kinder gelingt dann am besten, wenn möglichst viele an einem Strang ziehen.“

Die Würzburger Grundschule engagiert sich besonders im Bereich der Leseförderung: So stellt die Schule Bücherkarusselle zur Verfügung, die von den Schülerinnen und Schülern während der Pausenzeiten genutzt werden können und aus denen die Kinder sich jederzeit Bücher nach Hause ausleihen können. Zum diesjährigen „Tag des Buches“ durften die Viertklässler zudem eine örtliche Buchhandlung besuchen, wo sie die Arbeitsschritte kennenlernten, die zur Herstellung eines Buches nötig sind.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion