Wettbewerb „Es funktioniert?!“ Kleine Forscherinnen und Forscher erkunden 3D

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz (hi. 4. v. li.) sowie vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt (hi. 3. v. re.) bei der Überreichung der Auszeichnung im AWO-Kinderhort in Penzberg
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz (hi. 4. v. li.) sowie vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt (hi. 3. v. re.) bei der Überreichung der Auszeichnung im AWO-Kinderhort in Penzberg

Auf den ersten Blick scheint ein 3D-Projekt in einem Kinderhort eher ungewöhnlich. Auf den zweiten Blick zeigt sich: Die Kinder in einem Penzberger Hort haben sich motiviert und neugierig in spannende technische Fragestellungen eingearbeitet und dafür nun eine Auszeichnung der Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ erhalten.

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz überreichte die Auszeichnung gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), Bertram Brossardt. Sie gratulierte den Kindern und ihren Betreuern im Penzberger AWO-Kinderhort zu ihrem Erfolg und betonte: „Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler in Bayern schon von klein auf für Naturwissenschaften und Technik begeistern und sie in ihren Begabungen bestmöglich fördern. Das Projekt ‚Es funktioniert?!‘ leistet dazu einen wertvollen Beitrag: Hier gehen junge Nachwuchsforscherinnen und -forscher interessiert und neugierig wissenschaftlichen Erscheinungen auf den Grund. Wissensdurst und Neugierde sind der beste Nährboden für eine gute Bildung. Ich danke den Lehrerinnen und Lehrern, den Eltern und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. von Herzen für ihr Engagement und ihre Unterstützung!“

15 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren nahmen an dem Forschungsprojekt teil. In zahlreichen Treffen setzten sie sich mit dem selbstgewählten Thema „Was ist 3D?“ auseinander. Zu Beginn stand die Aufforderung an die Kinder, möglichst eigenständig zu arbeiten – selbstverständlich mit der Unterstützung ihrer Erzieherinnen. Die Schülerinnen und Schüler setzten dies vorbildlich um und so wurde das Projekt als Preisträger von ‚Es funktioniert?!‘ in Oberbayern ausgezeichnet.

Die Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ verfolgt seit dem Jahr 2000 das Ziel, Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In vielen Projekten – vom Kindergarten- und Schulalter bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden. Weitere Informationen finden sich hier.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion