Leseförderung Kinder und Jugendliche erlesen gemeinsam Büchertürme

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (Mitte) mit den Schulklassen, die sich an der Auftaktveranstaltung der Aktion „Büchertürme, Türmer und Turmschreiber“ im Bayerischen Nationalmuseum beteiligt hatten
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (Mitte) mit den Schulklassen, die sich an der Auftaktveranstaltung der Aktion „Büchertürme, Türmer und Turmschreiber“ im Bayerischen Nationalmuseum beteiligt hatten

Ein Stapel aus gelesenen Büchern, so hoch wie ein Turm - oder zumindest so hoch wie das höchste Gebäude im Ort: Dies ist das Ziel der Aktion „Türmer, Turmschreiber und Büchertürme“ des Vereins Bayern liest e. V. Die Auftaktveranstaltung zu dem Projekt fand nun im Bayerischen Nationalmuseum in München statt.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

Eine Festveranstaltung  in München mit Lesungen, Musik und Rundgängen bildete den Auftakt für die bayernweite Leseaktion „Türmer, Turmschreiber und Büchertürme“: Dabei hatten Schülerinnen und Schüler aus sechs bayerischen Schulen Stationen errichtet, an denen Beispiele für den kreativen Umgang mit Literatur gezeigt wurden. Sie wurden dabei von Autoren, Musikern und Theatermachern unterstützt. Kultusminister Michael Piazolo besuchte die Auftaktveranstaltung und betonte als Schirmherr der bayerischen Initiative: „Beim Lesen tauchen wir ein in die phantastische Welt der Bücher, entdecken fremde Kontinente und Kulturen, erweitern unser Wissen und unseren Horizont. Lesekompetenz ist unverzichtbar für die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Wichtig ist mir: Auch und gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist die Lesekompetenz der Schlüssel zum Erfolg in Schule, Studium und Beruf.“ Das Projekt „Türmer, Turmschreiber und Büchertürme“ sei eine wertvolle Ergänzung zu den vielzähligen schulischen Angeboten und Projekten zur Leseförderung, so Piazolo. Er dankte allen Beteiligten für ihr Engagement und wünschte den Kindern und Jugendlichen „viel Freude beim Lesen und beim Bauen ihrer ganz persönlichen Büchertürme“.

Die Initiative „Türme, Turmschreiber und Büchertürme“ ruft Kinder und Jugendliche in Bayern dazu auf, gemeinsam in der Klasse oder Lesegruppe so viele Bücher zu lesen, dass sie mit dem Stapel gelesener Bücher die Höhe eines Turmes oder eines hohen Gebäudes ihres Heimatorts erreichen. Die Aktion wird vom Verein „Bayern liest e.V.“ veranstaltet. Schirmherr ist in diesem Jahr Kultusminister Michael Piazolo. Weitere Informationen finden sich hier.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion