Austausch Gemeinsam die Wirtschaftsschule fördern

Staatssekretärin Anna Stolz (li.) tauschte sich mit Ilona Brunner (Vorsitzende der Landeselternvereinigung der Wirtschaftsschulen; Mi.) und Elmar Tittes (Vorsitzender der Direktorenvereinigung der Bayerischen Wirtschaftsschulen) aus
Staatssekretärin Anna Stolz (li.) tauschte sich mit Ilona Brunner (Vorsitzende der Landeselternvereinigung der Wirtschaftsschulen; Mi.) und Elmar Tittes (Vorsitzender der Direktorenvereinigung der Bayerischen Wirtschaftsschulen) aus

Eine Schulart in Bewegung: An den bayerischen Wirtschaftsschulen wird es ab dem neuen Schuljahr 2020/21 flächendeckend eine 6. Jahrgangsstufe geben. Diese und weitere Entwicklungen besprachen Vertreter der Direktoren- sowie der Landeselternvereinigung der Wirtschaftsschulen mit Staatssekretärin Anna Stolz.

Die Wirtschaftsschule zeichnet sich durch eine vertiefte ökonomische Grundbildung aus und auch die Nähe zur beruflichen Praxis ist eines ihrer Markenzeichen. Staatssekretärin Anna Stolz diskutierte in einem Gespräch in München mit Ilona Brunner, der Vorsitzenden der Landeselternvereinigung der Wirtschaftsschulen, sowie mit Elmar Tittes, Vorsitzender der Direktorenvereinigung der Bayerischen Wirtschaftsschulen, über aktuelle Entwicklungen an dieser Schulart.

Dabei ging es unter anderem um den aktuellen Sachstand bei der Einführung der Wirtschaftsschule ab der 6. Jahrgangsstufe sowie damit zusammenhängende Aspekte wie etwa die Aufnahmebedingungen oder mögliche Auswirkungen auf andere Schularten. Zudem wurden beispielsweise das Unterrichtsfach „Übungsunternehmen“, das ein besonderes Element der Wirtschaftsschule darstellt, besprochen. Staatssekretärin Anna Stolz bedankte sich bei Ilona Brunner und Elmar Tittes als Vertreter ihrer jeweiligen Verbände und betonte: „Erst das Zusammenwirken der gesamten Schulfamilie kann Schulen gezielt und gewinnbringend weiterentwickeln. Ich danke den Vertretern der Eltern und der Direktoren der Wirtschaftsschulen in Bayern für ihren konstruktiven und engagierten Einsatz, mit dem sie sich für ihre Schulart stark machen und freue mich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!“

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion