Unterfranken Staatliche Realschule Karlstadt zeigt gelungenen digitalen Transformationsprozess

Staatssekretärin Anna Stolz ließ sich gemeinsam mit Schulleiter Thorsten Stöhr und dem Ministerialbeauftragten Karlheinz Lamprecht (v. links) den 3-D-Drucker der Schule vorführen
Staatssekretärin Anna Stolz ließ sich gemeinsam mit Schulleiter Thorsten Stöhr und dem Ministerialbeauftragten Karlheinz Lamprecht (v. links) den 3-D-Drucker der Schule vorführen

Die Johann-Rudolph-Glauber-Realschule Karlstadt ist seit ihrer Generalsanierung mit digitalen Klassenzimmern ausgestattet. Bei einem Besuch vor Ort präsentierte die Schule Möglichkeiten des Einsatzes der digitalen Medien im Unterricht.

„Der Einsatz der digitalen Medien erfolgt hier an der Staatlichen Realschule in Karlstadt völlig selbstverständlich. Mit Hilfe der digitalen Klassenzimmer sind Medien direkt verfügbar, Schülerbeiträge können visualisiert werden und zusätzlich kann der Unterricht zum Beispiel in Form eines Quizes aufgelockert werden. Besonders beeindruckt hat mich die Nutzung für eine gelingende Inklusion der Schülerinnen und Schüler. Hier sehe ich großes Potential“, betonte Kultusstaatssekretärin Anna Stolz bei ihrem Besuch an der Johann-Rudolph-Glauber-Schule in Karlstadt. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Thorsten Stöhr besuchte sie gemeinsam mit dem Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken, Karlheinz Lamprecht, den Englischunterricht und ließ sich das interaktive Arbeiten mit dem Smartboard zeigen.

Staatssekretärin Anna Stolz (3. v. links) mit Bürgermeister Dr. Paul Kruck, Landrat Thomas Schiebel, Schulleiter Thorsten Stöhr, der stellvertretenden Schulleiterin Andrea Kotzbauer, dem Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken Karlheinz Lamprecht und dem zweiten stellvertretender Schulleiter Horst Eirich (v. links)
Staatssekretärin Anna Stolz (3. v. links) mit Bürgermeister Dr. Paul Kruck, Landrat Thomas Schiebel, Schulleiter Thorsten Stöhr, der stellvertretenden Schulleiterin Andrea Kotzbauer, dem Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken Karlheinz Lamprecht und dem zweiten stellvertretender Schulleiter Horst Eirich (v. links)

Beim anschließenden Rundgang durchs Schulhaus sowie einer Gesprächsrunde tauschte sich Staatssekretärin Anna Stolz mit Bürgermeister Dr. Karl Kruck, Landrat Thomas Schiebel, dem Ministerialbeauftragten Karlheinz Lamprecht,  Sebastian Gehret, Leiter des Sachgebiets Schulen im Landsratsamt sowie Schulleiter Thorsten Stöhr aus. Thema waren dabei neben dem digitalen Klassenzimmer und seinem Nutzen für die Inklusion das Schulleben an der Staatlichen Realschule Karlstadt mit seinem Schwerpunkt auf Theater und Musik und die gelungene Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion