Landeselternverband Bayerischer Realschulen Eltern bringen sich an den Realschulen ein

Kultusminister Michael Piazolo (Mitte) mit der Landesvorsitzenden des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen e. V., Andrea Nüßlein (2.v.re.), sowie (v.li.) Thomas Stachel, Dritter Landesvorsitzender, Melanie Plevka, Zweite Landesvorsitzende, und Toni Lenhart, Schatzmeister
Kultusminister Michael Piazolo (Mitte) mit der Landesvorsitzenden des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen e. V., Andrea Nüßlein (2.v.re.), sowie (v.li.) Thomas Stachel, Dritter Landesvorsitzender, Melanie Plevka, Zweite Landesvorsitzende, und Toni Lenhart, Schatzmeister

Dialog zum Wohle der Realschulen im Freistaat: Vertreterinnen und Vertreter des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen e. V. um Vorsitzende Andrea Nüßlein trafen sich im Kultusministerium zum Gespräch mit Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo.

"Unser gemeinsames Ziel ist es, die Realschulen im Freistaat zu stärken und bestmöglich aufzustellen für die Zukunft. Dabei ist mir auch die Meinung der Eltern unserer Schülerinnen und Schüler wichtig. Ich danke dem Landeselternverband Bayerischer Realschulen für das konstruktive Gespräch und das großartige Engagement", betonte Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo. 

Der Landeselternverband Bayerischer Realschulen e. V. vertritt seit über 60 Jahren die Interessen der Eltern der bayerischen Realschülerinnen und Realschüler. Auch darüber hinaus engagiert sich der Verband u. a. in der Initiative "Werte machen Schule" für die bayerische Bildungslandschaft.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion