Bayerisches Abitur für tschechische Schüler Gymnasium Zwiesel stellt Vorzeigeprojekt vor

Tschechische Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Zwiesel arbeiten im Biologieunterricht
Tschechische Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Zwiesel arbeiten im Biologieunterricht

Schülerinnen und Schüler aus Tschechien haben Gelegenheit, in Bayern eine eigens eingerichteten 10. Klasse zu besuchen. Dort werden sie auf die bayerische Qualifikationsphase und das Ablegen der Hochschulreife vorbereitet. Das Gymnasium Zwiesel präsentiert das Vorzeigeprojekt.

Kultusminister Bernd Sibler im Gespräch mit tschechischen Schülern in Zwiesel
Kultusminister Bernd Sibler im Gespräch mit tschechischen Schülern in Zwiesel

Kultusminister Bernd Sibler hob anlässlich seines Besuches mit Kristina Larischová, Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München, am Gymnasium Zwiesel hervor: „Das Projekt ‚Erwerb der bayerischen Allgemeinen Hochschulreife für tschechische Schülerinnen und Schüler' umfasst drei Jahrgangsstufen und besteht seit dem Schuljahr 2017/18. Es ist ein wesentlicher Baustein für die interkulturelle Brücke, die Bayern mit der Tschechischen Republik in mittlerweile vielfältigen Kooperationen verbindet. Das Gymnasium Zwiesel präsentiert damit ein Vorzeigeprojekt in der freundschaftlichen Beziehung zur Tschechischen Republik - es bereichert unser Bildungsangebot und schafft ein Klima des Miteinanders. Ich danke allen Verantwortlichen, die dieses Projekt ermöglichen, vor allem den teilnehmenden tschechischen Schülerinnen und Schülern."

Bernd Sibler im Gespräch mit Kristina Larischová
Bernd Sibler im Gespräch mit Kristina Larischová

Schon seit längerem zeigt das Gymnasium Zwiesel ein besonderes Engagement für eine gelebte deutsch-tschechische Zusammenarbeit in der Grenzregion. Die Schule hat einen fakultativen Tschechisch-Unterricht im Programm, pflegt eine intensive Partnerschaft mit dem Gymnasium in Vodňany und bietet tschechischen Schülern die Möglichkeit für ein Gastschuljahr an. Seit dem Schuljahr 2017/18 werden in einer separaten 10. Klasse tschechische Schülerinnen und Schüler auf den Unterricht in deutscher Sprache vorbereitet, anschließend in reguläre Klassen integriert und sie können am Ende der 12. Klasse das bayerische Abitur ablegen. Durch die intensive Integration in den deutschen Schul- und Lebensalltag erwerben die Schülerinnen und Schüler interkulturelle Kompetenzen, die ihnen auch im zukünftigen Berufsleben äußerst nützlich sein können.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion