Woche der Aus- und Weiterbildung Bayernweite Aktion unterstützte bei der Berufsorientierung

Staatssekretär Bernd Sibler (5.v.l.) informierte sich bei der Wolf System GmbH über die Lehrlingsausbildung
Staatssekretär Bernd Sibler (5.v.l.) informierte sich bei der Wolf System GmbH über die Lehrlingsausbildung

Die bayernweite "Woche der Aus- und Weiterbildung" gab auch in diesem Jahr wieder wichtige Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung von jungen Menschen. Unternehmen, Verbände und Schulen im ganzen Freistaat informierten Interessierte mit spannenden Aktionen.

Staatssekretär Bernd Sibler informierte sich im Rahmen der Woche der Aus- und Weiterbildung über konkrete Angebote der beruflichen Bildung in Unternehmen und Schulen. In Osterhofen besuchte er die Wolf System GmbH und erkundigte sich nach der Ausbildung der 34 Lehrlinge sowie deren Projekten. Außerdem präsentierten sich an der Mittelschule Hengersberg die „AusbildungsScouts“ der IHK Niederbayern, die Neuntklässlern aus ihrer Erfahrung als Berufstätige heraus ein konkretes Berufsbild vorstellen.

Staatssekretär Bernd Sibler (r.) und der Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern Alexander Schreiner (2.v.l.) ließen sich an der Mittelschule Hengersberg die Arbeit der
Staatssekretär Bernd Sibler (r.) und der Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern Alexander Schreiner (2.v.l.) ließen sich an der Mittelschule Hengersberg die Arbeit der "AusbildungsScouts" zeigen

Staatssekretär Bernd Sibler betonte: „Die Bildungswege in Bayern sind vielfältig. Gerade die duale Berufsausbildung kann für unsere jungen Menschen im Freistaat ein Sprungbrett in eine erfolgreiche Zukunft sein. Daher kann ich nur dazu raten, sich über Berufe sowie deren Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten zu informieren und für einen praxisnahen Einblick Kontakte zu möglichen Arbeitgebern zu knüpfen. Denn damit können wertvolle Impulse für die Berufswahlentscheidung verbunden sein!“

Vom 26. Februar bis 4. März fand 2018 die „Woche der Aus- und Weiterbildung“ in Bayern statt.

Ziel der Veranstalter ist es, Jugendliche und deren Eltern im gesamten Freistaat über die Vielfalt und Attraktivität einer Aus- und Weiterbildung zu informieren. Die Aktionswoche wird von der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“, einem Zusammenschluss von Bayerischer Staatsregierung, Bayerischem Handwerkstag, Bayerischem Industrie- und Handelskammertag, der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. sowie der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, ausgerichtet.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion