Kompetenzzentren für Sonderpädagogik 16 Förderschulen erhalten Schulprofil Inklusion

Noch mehr Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen künftig gemeinsam
Noch mehr Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen künftig gemeinsam

Erstmals erhalten nun auch Förderschulen das Schulprofil Inklusion. Mit den 16 neu ernannten Profilschulen gibt es in Bayern nun insgesamt 180 Schulen mit dem Schulprofil „Inklusion“. Die Profilschulen entwickeln  regional angepasste und innovative Ideen und gestalten deren Umsetzung.

Staatssekretär Georg Eisenreich freut sich, dass nun 16 Förderschulen das inklusive Lernen umsetzen
Staatssekretär Georg Eisenreich freut sich, dass nun 16 Förderschulen das inklusive Lernen umsetzen

„Die Förderschulen in Bayern sind Kompetenzzentren für den Umgang mit Kindern, die sonderpädagogischen Förderbedarf haben. Ich freue mich sehr, dass nun 16 dieser Schulen  in besonderer Weise das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Förderbedarf umsetzen.“ Mit diesen Worten überreichte Staatssekretär Georg Eisenreich heute 16 Förderschulen aus ganz Bayern die Urkunde „Schule mit dem Schulprofil Inklusion“. Er ergänzte: „Diese Förderschulen haben die Herausforderung angenommen und setzen den inklusiven Gedanken an der Schule und in ihrer Region in besonderer Weise um. Die Auszeichnung mit dem Profil Inklusion ist ein Zeichen der Anerkennung und zugleich ein Anreiz für die Weiterentwicklung der Inklusion in Bayern.“

Mit den 16 neu ernannten Profilschulen gibt es in Bayern nun insgesamt 180 Schulen mit dem Schulprofil „Inklusion“. Bei der Auswahl der neuen Profilschulen wurden vor allem die Unterstützung der Inklusion in der Region sowie der gemeinsame Unterricht und das gemeinsame Schulleben berücksichtigt. Die Profilschulen entwickeln  regional angepasste und innovative Ideen und gestalten deren Umsetzung.

Inklusion in Bayern – Vielfalt der Angebote

Staatssekretär Georg Eisenreich (4. v. li.) freute sich gemeinsam mit der Behindertenbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Irmgard Badura, Abgeordneten des Bayerischen Landtags, Vertretern der Landesarbeitsgemeinschaft Förderschulen und dem wissenschaftlichen Beirat über die Ernennung der neuen Profilschulen
Staatssekretär Georg Eisenreich (4. v. li.) freute sich gemeinsam mit der Behindertenbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Irmgard Badura, Abgeordneten des Bayerischen Landtags, Vertretern der Landesarbeitsgemeinschaft Förderschulen und dem wissenschaftlichen Beirat über die Ernennung der neuen Profilschulen

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtekonvention ist dem Freistaat Bayern ein wichtiges Anliegen. Der gemeinsame Unterricht und Schulalltag von jungen Menschen mit und ohne besonderen Förderbedarf ist entsprechend ein wesentliches Element  im bayerischen Schulwesen. Das Kultusministerium setzt daher bei der  Inklusion neben besonderen Profilschulen auf eine Vielfalt der Angebote inklusiven Unterrichts.

Die zum Schuljahr 2015/16 neu ernannten Schulen mit dem Schulprofil Inklusion:

  • Montessori-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum der gemeinnützigen Schul-GmbH der Aktion Sonnenschein, München
  • Private Fachoberschule zur sonderpädagogischen Förderung, Ernst-Barlach-Schulen GmbH, München
  • Private Realschule zur sonderpädagogischen Förderung, Ernst-Barlach-Schulen GmbH, München
  • Edith-Stein-Schule, Private Realschule zur sonderpädagogischen Förderung, Unterschleißheim
  • Otto-Steiner-Schule, Privates Förderzentrum, Heilpädagogisches Centrum Augustinum, München
  • Korbinianschule, Privates Förderzentrum der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V., Steinhöring
  • Philipp-Neri-Schule, Privates Förderzentrum des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V., Rosenheim
  • St. Wolfgang-Schule, Privates Förderzentrum der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., Straubing
  • St. Rupert-Schule, Privates Förderzentrum der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., Eggenfelden
  • Bischof-Wittmann-Schule, Privates Förderzentrum der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., Regensburg
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum an der Bajuwarenstraße, Regensburg
  • Jakob-Muth-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum, Regensburg
  • Elisabethschule, Privates Förderzentrum der Lebenshilfe, Aichach-Friedberg
  • Notker-Schule, Privates Förderzentrum der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Memmingen / Unterallgäu e.V., Memmingen
  • Astrid-Lindgren-Schule, Privates Förderzentrum der Körperbehinderte Allgäu gGmbH, Kempten
  • Agnes-Wyssach-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum, Kempten

Weitere Informationen

Die zum Schuljahr 2015/16 neu ernannten Schulen mit dem Schulprofil Inklusion:

Vorlese-Funktion