Materialien und Praxistipps für Lehrkräfte

Ringbuch "Inklusion zum Nachschlagen"

Ein Klick auf das Bild öffnet das interaktive E-Paper
Ein Klick auf das Bild öffnet das interaktive E-Paper

Das Ringbuch "Inklusion zum Nachschlagen" möchte Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsichten und schulische Partner in der Umsetzung der Inklusion durch eine Zusammenstellung vielfältiger Informationen, Konzepte und Materialien zum Thema "Inklusion" unterstützen. Es versteht sich - wie der Titel bereits deutlich macht - als Nachschlagewerk, mit dessen Hilfe gezielt Begriffe geklärt und Fragen beantwortet werden können. Die Zweiteilung in "Pädagogische Aspekte" und "Rechtliche Aspekte" ermöglicht dabei ein Herangehen aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das Ringbuch ist nicht abschließend, sondern wird in den nächsten Jahren weiter ergänzt und möglichst jährlich aktualisiert.

E-Paper: Ringbuch "Inklusion zum Nachschlagen", Stand Juli 2015

pdf-Druckversion des Ringbuchs: "Inhaltsübersicht und Vorwort"

Ergänzung zu Teil B: Informationen zur Erbringung von ärztlich verordneten Therapien am Ort Schule

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Therapieleistung nach der Heilmittelverordnung am Ort der Schule möglich. Es handelt sich nicht um eine schulische Veranstaltung, sondern um eine Möglichkeit, dass die therapeutische Leistung zum Kind kommt, anstatt dass das Kind zur Praxis kommen muss. Ein solches Angebot erfordert die Bereitschaft und das Zusammenwirken der Beteiligten vor Ort (Therapeut, Sachaufwandsträger, Schule bzw. Schulleitung und Kooperationspartner der Ganztagsschule). Die anliegenden Unterlagen geben Informationen zu den rechtlichen Grundlagen und stellen ein Muster für einen Kooperationsvertrag und eine Schweigerechtsentbindung zur Verfügung, die die ggf. gewünschte Organisation vor Ort erleichtern. Die Entscheidung liegt bei den Betroffenen vor Ort.

Bayerns Schritte auf dem Weg zur Inklusion

Inklusion durch eine Vielfalt schulischer Angebote

Konzept - bisherige Leistungen, Schuljahr 2015/2016

Informationen zur Einschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Ein Klick auf das Bild öffnet das interaktive E-Paper
Ein Klick auf das Bild öffnet das interaktive E-Paper

Gerade für Eltern von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf gibt es beim Schuleintritt viele Fragen zu klären. Die Wahl der richtigen Schule ist von großer Bedeutung. Für eine individuelle Entscheidung sind jedoch nicht nur umfassende Informationen, sondern vor allem auch eine individuelle Beratung wichtig.
Die Broschüre „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Informationen zur Einschulung“ stellt die verschiedenen schulischen Möglichkeiten vor, die einem Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf bei der Einschulung grundsätzlich offen stehen. Weiter hält sie Informationen über Themen wie Schulanmeldung, Schulbegleitung und ganztägige Betreuungsangebote bereit. Eine Checkliste soll den Erziehungsberechtigten helfen, alle wichtigen Fragestellungen im Blick zu behalten. Außerdem werden die Kontaktdaten von Unterstützungssystemen und wichtigen Ansprechpartnern genannt.
Die Broschüre möchte eine Orientierungshilfe und ein Leitfaden sein. Sie kann und soll eine persönliche Beratung nicht ersetzen, sondern mit ihren umfassenden Informationen idealerweise deren Grundlage sein.

Barrierefreie Broschüre: „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Informationen zur Einschulung“

E-Paper: „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Informationen zur Einschulung“

PDF-Druckversion „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Informationen zur Einschulung“

Bestellen: "Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Informationen zur Einschulung"

Leitfaden für inklusiven Unterricht an beruflichen Schulen

Ergebnis zum Schulversuch "Inklusive berufliche Bildung in Bayern" der Stiftung Bildungspakt Bayern

Inklusion hörgeschädigter Kinder

Worauf es beim gemeinsamen Unterricht hörender und hörgeschädigter Kinder ankommt:

LMU-Hörgeschädigtenpädagoginnen haben ihre Forschungsergebnisse für Lehrkräfte an allgemeinen Schulen zusammengestellt. Das neu erschienene Buch "Schüler mit Hörschädigung im inklusiven Unterricht - Praxistipps für Lehrkräfte" wurde an alle bayerischen Schulen versandt.

Kontakt zu Lehrkräften des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes

Oberbayern:
Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören - MSD
Musenbergstr. 32, 81929 München
Tel.: 089/957283002, sekretariat@fzhm.de

Niederbayern:
Institut für Hörgeschädigte
Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören - MSD
Auf der Platte 11, 94315 Straubing
Tel.: 09421/5420, verwaltung@ifh-straubing.de

Oberpfalz:
Wird durch den MSD der angrenzenden Regierungsbezirke abgedeckt.

Oberfranken:
Von-Lerchenfeld-Schule
Privates Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören - MSD
Oberer Stephansberg 44, 96049 Bamberg
Tel.: 0951/505562, sekretariat.vls@bildungszentrum-bamberg.de

Mittelfranken:
Paul-Ritter-Schule
Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören - MSD
Pestalozzistr. 25, 90429 Nürnberg
Tel.: 0911/320080, msd.hoeren@bezirk-mittelfranken.de

Unterfranken:
Dr.-Karl-Kroiß-Schule
Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören - MSD
Berner Str. 14, 97084 Würzburg
Tel.: 0931/60060125, sekretariat@dr-karl-kroiss-schule.de

Schwaben:
Privates Förderzentrum Augsburg
Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören - MSD
Sommestr. 70, 86156 Augsburg
Tel.: 0821/65055181, msd1@sfha.de

Realschulen zur sonderpädagogischen Förderung:

Samuel-Heinicke-Realschule
Mobiler Sonderpädagogischer Dienst
Fr. Martina Lang
In den Kirschen 1, 80992 München
Tel.: 089/17905119, msdh-shr@augustinum.de

Förderzentren für Schüler mit Hörschädigung und zusätzlichem Förderbedarf:

Hilpoltstein: Zell, A 9, 91161 Hilpoltstein
Tel.: 09177/970, rw-zell@regens-wagner.de

Hohenwart: Richildisstr. 13, 86558 Hohenwart
Tel.: 08443/850, rw-hohenwart@regens-wagner.de

Ursberg: Rudolf-Lang-Str. 3, 86513 Ursberg
Tel.: 08281/921030, info@dominikus-ringeisen-werk.de

Inklusionsportal des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

Link zum Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

Konzepte und Materialien zur Umsetzung inklusiver Unterrichtung und Förderung an Bayerns Schulen

Inklusion an Schulen in Bayern: Informationen für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen

Ein Klick auf das Bild öffnet das interaktive E-Paper
Ein Klick auf das Bild öffnet das interaktive E-Paper

Vorlese-Funktion