Schulentwicklung

Hier finden Sie Angebote für Ihre Schule von Partnern aus dem Bereich Schulentwicklung sowie interessante Ansprechpartner, die einen wertvollen Beitrag leisten können Unterricht und Schulleben zu bereichern.

Alle Wettbewerbe zu diesem Bereich finden Sie HIER oder im Menü auf der linken Seite.

Dauerhafte Angebote für die Schule

Robert Bosch Stiftung

„Dem Lernen Flügel verleihen!“ Unter diesem Motto steht der Deutsche Schulpreis, den die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung im Jahr 2006 ins Leben gerufen haben. Begleitet wird der Deutsche Schulpreis von den Medienpartnern stern und ARD. „Dem Lernen Flügel verleihen!“ Unter diesem Motto steht der Deutsche Schulpreis, den die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung im Jahr 2006 ins Leben gerufen haben. Begleitet wird der Deutsche Schulpreis von den Medienpartnern stern und ARD.

Vielen Schulen in Deutschland gelingt es, für Lernen zu begeistern und Schule als Ort des Staunens zu gestalten. Sie setzen Kreativität frei, lassen Lust an Leistungen entstehen, stärken Lebensfreude und Lebensmut und erziehen zu Fairness und Verantwortung.
Diese hervorragenden Schulen sind pädagogisch richtungsweisend.
Damit ihre Konzepte und Ideen auch für andere Schulen wirksam werden können, brauchen sie öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung. Deshalb haben 2006 die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung den Wettbewerb „Der Deutsche Schulpreis“ ins Leben gerufen. Mit dem Preis wollen die Initiatoren pädagogische Leistung würdigen und für die Schulentwicklung in Deutschland insgesamt nutzbar machen. Um diesen herausragenden Schulen auch die mediale Öffentlichkeit schenken zu können, wird der Deutsche Schulpreis von stern und ARD begleitet.

Grundlage des Wettbewerbs ist ein umfassendes Bildungsverständnis, das in den sechs Qualitätsbereichen zum Ausdruck kommt: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution. Über die bloße Wissensvermittlung hinaus gilt es, die individuellen, sozialen und schöpferischen Fähigkeiten auszubilden. Ziel ist die Förderung von Selbstständigkeit und verständnisintensivem Lernen, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Das verlangt die Auflösung starrer Unterrichtsformen und die Konzentration auf die individuelle Bildung und Entwicklung jedes Einzelnen. Zu einem pädagogisch herausragenden Schulprofil gehört neben gutem Unterricht auch ein gutes Schulklima, eine alltagsprägende Schulkultur, ein Gefühl der Zugehörigkeit und gegenseitiges Vertrauen. Gute Schulen zeichnen sich durch eine führungsstarke, demokratische Organisation aus.

Der Deutsche Schulpreis fördert mit der Auszeichnung guter Schulen die Vorbildwirkung erfolgreicher Praxisbeispiele und die Innovationsbereitschaft der Schulen in Deutschland. Der Preis würdigt beides, den Weg und die Ergebnisse exzellenter Schulen. Nicht der einmal erreichte Stand ist ausschlaggebend, betrachtet wird die gesamte Entwicklung einer Schule: ihr eigener Weg, die besonderen Voraussetzungen, Chancen und Schwierigkeiten und ebenso die weitere Entwicklungsplanung. Entscheidend ist deshalb nicht, ob eine Schule schon als Leuchtturm in der Bildungslandschaft bekannt ist. Angesprochen werden vielmehr gerade auch solche Schulen, die sich noch am Anfang eines Weges sehen und dabei besonderes Engagement, innovative Methoden und qualitätswirksame Entwicklungsschritte erkennen lassen.

Innere Schulentwicklung und Schulqualität: Stiftung Bildungspakt Bayern

Der i.s.i. - Innere Schulentwicklung und Schulqualität Innovationspreis ist eine Auszeichnung, welche für die Initiativen der Schulen auf dem Gebiet der Sicherung der Schulqualität durch einen systematischen Schulentwicklungsprozess vergeben wird. Innovation an Schulen heißt zunächst, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Qualität von Unterricht kontinuierlich in neue Ansätze zur Weiterentwicklung umzusetzen. Dies bedeutet nicht, dass immer völlig neue Lösungen entwickelt werden müssen.

Für den i.s.i. relevant sind deshalb auch insbesondere Verfahren an der Schule, wie Veränderungsbedarf erkannt und in Veränderungsprozesse umgesetzt wird und Wege zur nachhaltigen Implementierung von andernorts bereits erprobten Formen des Lernens und Lehrens. Hierbei spielen das Schulentwicklungsprogramm oder ein systematisches Qualitätsmanagement eine wichtige Rolle.

Teilnahmeberechtigt sind alle bayerischen Schulen. Einfach das Teilnahmeformular unter www.bildungspakt-bayern.de herunterladen und ausfüllen. Eine inhaltlich aufschlussreiche Dokumentation der schulischen Arbeit ist bis spätestens 9. Oktober 2015 einzureichen bei:

Geschäftsstelle der Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Jungfernturmstraße 1
80333 München

Innovativer Unterricht, fachübergreifende Modelle, besondere Förderung der Schüler: Vodafone Stiftung Deutschland

Innovativer Unterricht, fachübergreifende Modelle, besondere Förderung der Schüler: Dafür zeichnet auch 2015 der Deutsche Lehrerpreis wieder Lehrkräfte der Sekundarstufe aus. Lehrer können ihre Ideen einreichen, Schüler ihre Lehrer vorschlagen. Jetzt mitmachen!

Für ihre wichtige Aufgabe brauchen Lehrerinnen und Lehrer nicht nur Unterstützung, sondern auch Anerkennung. Ziele des bundesweiten Wettbewerbs sind die Stärkung der öffentlichen Wertschätzung des Lehrerberufs, die Förderung des Ideenaustauschs zwischen den Lehrkräften und die Verbreitung von Impulsen für guten Unterricht.

Der Wettbewerb umfasst zwei Kategorien:

In der ersten Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ nominieren Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge 2014 und 2015 an weiterführenden Schulen besonders engagierte Lehrkräfte, die das verantwortungsvolle Miteinander von Schülern und Lehrern fördern und deren soziale Kompetenz sie persönlich erlebt haben. Jeder Vorschlag wird begründet.

Die zweite Kategorie des Wettbewerbs „Unterricht innovativ“ wendet sich direkt an Lehrkräfte aus dem Sekundarbereich an deutschen Schulen, die fächerübergreifend unterrichten und im Team zusammenarbeiten. Sie sind aufgefordert, ihre ideenreichen, kreativen und innovativen Unterrichtskonzepte einzureichen, die nachhaltig zu einer Verbesserung der Unterrichtsqualität beitragen. Durch die Veröffentlichung der besten Ideen wird ein wichtiger Beitrag zur Breitenwirkung von gutem Unterricht geleistet.

Gesucht werden Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen: Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutsche Bank Stiftung laden ab 03.02.2014 bundesweit alle allgemein bildenden Schulen der Sekundarstufe I ein, bei Deutschlands größtem Schulwettbewerb mitzumachen.

Alle Schulen, die eine Bewerbung einreichen, bekommen einen Teilnahmepreis. Wenn Sie mit Ihrer Schule im Wettbewerb erfolgreich sind, erhalten Sie Geldpreise und werden in das bundesweit einzigartige Netzwerk von „Starke Schule“ aufgenommen. Hier profitieren Sie und Ihr Kollegium von über 30 länderübergreifenden Fortbildungsangeboten zur Organisations- und Unterrichtsentwicklung für Lehrkräfte.

Weitere Informationen und Links

Vorlese-Funktion