Politik & Gesellschaft

Hier finden Sie Angebote für Ihre Schule von Partnern aus dem Bereich Politik und Gesellschaft sowie interessante Ansprechpartner, die einen wertvollen Beitrag leisten können Unterricht und Schulleben zu bereichern.

Alle Wettbewerbe zu diesem Bereich finden Sie HIER oder im Menü auf der linken Seite.

Dauerhafte Angebote für die Schule

Einblick in die Politik erhalten - Lernort Staatsregierung: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Der Informationstag „Lernort Staatsregierung“ will über Aufgaben und Arbeitsweisen der Bayerischen Staatsregierung (Exekutive) informieren. Die Jugendlichen sollen „vor Ort“ einen Einblick bekommen, wo Politik gemacht wird und wie der politische Entscheidungsprozess abläuft. In Gesprächen mit leitenden Beamten und - nach Möglichkeit - mit Mitgliedern des bayerischen Kabinetts wird ein Beitrag geleistet, die Distanz zwischen Jugend und Staat abzubauen.

Der Informationstag findet in der Landeshauptstadt München, dem Sitz der Bayerischen Staatsregierung, statt. Die inhaltliche Vorbereitung der eintägigen Informationsfahrt wird an den Schulen durchgeführt; verbindliche Richtschnur sind dabei die Lehrplanvorgaben für den Bereich der politischen Bildung. Eine gründliche Vorbereitung der Klasse ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Die eingeladenen Klassen erhalten von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Hinweise und ggf. Materialien zur Vorbereitung. Die Informationstage selbst werden von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit organisatorisch betreut und inhaltlich gestaltet. Die Kosten für die Verpflegung trägt die Landeszentrale, zu den Fahrtkosten wird ein Zuschuss gezahlt. Anträge auf Fahrtkostenzuschuss sind bei Terminen im zweiten Schulhalbjahr bis zum Ende des kalenderjahres einzureichen.

Sparda macht´s möglich

Zielgruppe: Gemeinnützige Bildungseinrichtungen (KITAS, Kindergärten, Grund- und weiterfüh-rende Schulen) und außerschulische Lernorte

Beschreibung: Gemeinnützige Bildungseinrichtungen und außerschulische Lernorte sind eingeladen, sich mit ihren spannenden Ideen und Projekten in einer der folgenden drei Kategorien zu präsentieren:

„Umwelt schützen und entdecken“
Der Grundstein für ein verantwortungsvolles Umweltbewusstsein kann nicht früh genug gelegt werden. Präsentieren Sie Ihre Umweltbildungsprojekte, die Kindern und Jugendlichen die Natur näher bringen oder sich aktiv im Umweltschutz engagieren.

„Gemeinschaft leben und stärken“
Als Genossenschaftsbank hat die Gemein-schaft für uns einen besonders hohen Stellenwert. Wir freuen uns auf Projekte, die den Gemeinsinn fördern und zeigen, dass man gemeinsam mehr erreichen kann.

„Kunst und Kultur erleben“
Die Kreativität von jungen Menschen ist grenzenlos. Stellen Sie Ihre Projekte vor, in denen Kinder und Jugendliche gestalten, musizieren, auf Bühnen stehen und sich künstlerisch ausleben.

Ansprechpartner: 

E-Mail: hilfe@sparda-machts-moeglich.de
Telefon: 0221/67774683
Adresse: Merheimer Str. 81, 50733 Köln

Kostenlose Workshops für mehr Toleranz: Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.

Thematisch vielseitig, erlebnisorientiert und flexibel einsetzbar: Die kostenlosen Workshops von colored glasses führen Schulklassen zu einer aktiven Auseinandersetzung mit Toleranz, Diskriminierung oder Stereotypisierung von kulturellen Unterschieden. Nicht nur zur Vorbereitung interkultureller Begegnungen nützlich!

Es stehen verschiedene Workshopmodule zur Verfügung. Je nach Zielgruppe und Zeit lassen sich die Workshops im Baukastenprinzip individuell zusammenstellen. Der Einsatz der Workshops ist nicht an den Schulunterricht gebunden, sondern ist beispielsweise auch im Rahmen einer Projektwoche oder eines Projekttages möglich.

Die aktive Einbindung der Teilnehmenden ist dabei Grundprinzip. Lösungsansätze werden mithilfe interaktiver Methoden, wie z.B. Simulationen, Gruppenarbeit oder Rollenspielen oder, erarbeitet. Dabei bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen in den Prozess mit einfließen zu lassen.

Die Workshops werden ausschließlich von speziell geschulten und erfahrenen Ehrenamtlichen durchgeführt.

YFU: Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.

Colored Glasses ist ein Bildungsangebot des Deutschen Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU). YFU führt als gemeinnütziger Verein seit über 50 Jahren langfristigen, bildungsorientierten Schüleraustausch durch und setzt sich so aktiv für Völkerverständigung und Toleranz ein. Mit Colored Glasses soll die bewusste und aktive Auseinandersetzung mit den grundsätzlichen Wertvorstellungen der Gesellschaft gefördert und auch denen zugänglich gemacht werden, die nicht an einem Schüleraustausch teilnehmen.

Förderung des demokratischen Bewusstseins: Lesung "Das andere Leben"

Geschichtsunterricht der besonderen Art: Bei einer Lesung des Buches "Das andere Leben - Kindheit im Holocaust" können sich Schülerinnen und Schüler eine eigene Meinung bilden und Medienberichte kritisch hinterfragen. Die beiden renommierten Künstler gastieren auch an Ihrer Schule!

Unterlegt mit der Livemusik von Wolfgang Lackerschmid liest der Grimmepreisträger Thomas Darchinger aus dem Buch "Das andere Leben" und leiht dem Nazi-Opfer Solly Ganor seine Stimme. Thomas Darchinger lernte Solly Ganor im Jahr 2005 bei einer Lesung kennen. Die beiden schlossen Freundschaft. Später bat Ganor Darchinger darum, sein Buch für ihn vorzulesen. So entstand die Idee für die Bildungsinitiative. Unterstützung bekommt Darchinger von Wolfgang Lackerschmid, der die Lesungen am Vibraphon begleitet. Die beiden Künstler verzichten bei Veranstaltungen an Schulen auf einen guten Teil ihrer Gage.

In seinem Buch erzählt Ganor, wie er als Dreizehnjähriger den Überfall der deutschen Truppen auf seine Heimatstadt Kaunas in Litauen erlebte, vom Leben im Ghetto und schließlich von der Deportation in eine Außenstelle des Konzentrationslagers Dachau.

Die Veranstaltung ist geeignet für die Jahrgangsstufen acht bis zwölf. Für die Lesung müsste die Schule einen Veranstaltungsraum zur Verfügung stellen und einen finanziellen Betrag in Höhe von 800 Euro leisten.

Bei Interesse kontaktieren Sie den Veranstalter unter mail@td-vision.de.

Aktiv gegen Sucht und Gewalt: Keine Macht den Drogen e.V.

In der Natur zelten, abends am Lagerfeuer neue Freunde kennenlernen, beim Klettern und Outdoor-Training eigene Grenzen überwinden: Spannende Aktivitäten für abenteuerlustige Jugendliche bieten die Adventure Camps von KEINE MACHT DEN DROGEN.

Vielen von Ihnen ist der Slogan KEINE MACHT DEN DROGEN ein Begriff. Bekannt geworden sind wir durch Plakatserien mit Sportidolen. Und seit 1996 leistet der gemeinnützige Förderverein erfolgreiche Basisarbeit, um Kinder und Jugendliche über die Gefahren des Alkohol- und Drogenkonsums zu informieren und aufzuklären.

Weitere Informationen und Links

Vorlese-Funktion