Wertebildung Schulklassen führen Wertedialoge über das gesellschaftliche Miteinander

Vorstellung der Bildungsinitiative GermanDream in der Therese-von-Bayern-Schule. V.r.n.l.: Rupert Grübl, Direktor der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (BLZ), Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Moderatorin Tabea Schneider von der BLZ sowie Tuğba Tekkal, Mitbegründerin von GermanDream
Vorstellung der Bildungsinitiative GermanDream in der Therese-von-Bayern-Schule. V.r.n.l.: Rupert Grübl, Direktor der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (BLZ), Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Moderatorin Tabea Schneider von der BLZ sowie Tuğba Tekkal, Mitbegründerin von GermanDream

Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und GermanDream kooperieren bei Wertedialogen in Bayern. Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo besuchte eine Gesprächsrunde und tauschte sich mit der ehemaligen Profi-Fußballerin Tuğba Tekkal und Schülerinnen und Schülern der Therese-von-Bayern-Schule in München aus.

In einer spannenden Diskussion äußerten die Schülerinnen und Schüler, was sie bewegt, was sie bedrückt, wie sie die Zukunft sehen, und wie sie die Gesellschaft und ihr eigenes Leben gestalten wollen. Toleranz, Freiheit, Gerechtigkeit und Pluralismus – all diese Werte unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung wurden dabei offen diskutiert. Kultusminister Prof. Dr. Piazolo betonte: „Angesichts wachsender gesellschaftlicher Vielfalt, aber leider auch vermehrter Polarisierung ist Wertebildung heute wichtiger denn je. Deshalb haben wir sie als fächer- und schulartübergreifendes Bildungsziel an unseren Schulen fest verankert. Es freut mich sehr, dass durch die Zusammenarbeit der Landeszentrale mit GermanDream viele solcher spannenden Wertedialoge an unseren Schulen mit interessanten Gesprächspartnern stattfinden können. Denn schließlich wird die Jugend von heute unsere gemeinsamen gesellschaftlichen Werte der Zukunft prägen.“

Wertedialoge mit GermanDream

Die Wertedialoge von GermanDream möchten die Werte unseres Grundgesetzes im direkten Dialog und am biografischen Beispiel erlebbar machen. Erreicht wird dies durch ehrenamtliche Wertebotschafterinnen und -botschafter, die das abstrakte Werte-Konzept durch ihre persönliche Geschichte mit Leben füllen: Sie sind Menschen aus Politik, Kultur, Zivilgesellschaft, Sport, Wissenschaft und Wirtschaft und definieren sich als Zeitzeugen und Zeitzeuginnen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. „Ein Wertedialog ist eine wertvolle Bühne für die Bedürfnisse und Gedanken unserer Jugend. Dass diese Veranstaltung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Bayern und dem Kultusministerium stattfindet, ist ein Zeichen des Zuhörens und Ernstnehmens. Wenn wir alle an einem Strang ziehen, sind wir stärker.“, so die Wertebotschafterin des Dialogs, Tuğba Tekkal.

Einzigartige Kooperation in Bayern

Die Initiative GermanDream führt in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (BLZ) an vielen bayerischen Schulen so genannte Wertedialoge durch. Dabei treten die Schülerinnen und Schüler in Austausch mit Wertebotschafterinnen und ‑botschaftern aus Zivilgesellschaft, Unterhaltung, Politik und Wirtschaft. Diese einzigartige Kooperation ermöglicht es beiden Organisationen, ihre Ressourcen und Expertise zu bündeln, um möglichst viele Wertedialoge in Bayern anbieten zu können. Hierfür wurden im Sommer 2022 eigens Moderatorinnen und Moderatoren ausgebildet.

Wie profitieren Schulen von der Kooperation?

Die BLZ und GermanDream laden alle Schule herzlich ein, Wertedialoge an ihrer Schule durchzuführen. „Gemeinsam können wir einen Raum schaffen, in dem unterschiedliche Perspektiven gehört und respektiert werden!“, so Rupert Grübl, Direktor der Landeszentrale. Das Angebot ist für Schulen und Bildungseinrichtungen kostenfrei und für alle weiterführenden Schularten geeignet.  Interessierte Schulen können sich online zu Wertedialogen anmelden.

Darüber hinaus ist im Rahmen der Kooperation der Materialschuber werte.elementar entstanden, der zwölf Anregungen für den Unterricht beinhaltet, um über Werte zu sprechen. Dabei stehen persönliche Zugänge zum Thema genauso im Fokus wie Begriffsdefinitionen und Bezüge zu soziologischen und politischen Fragestellungen. Auch Ideen und Anregungen für Projektideen sind in dem Set enthalten.

Weitere Informationen zu den Wertedialogen und zur Kooperation mit GermanDream sind auf der Website der der BLZ zu finden.

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Die BLZ ist eine der zentralen Institutionen der politischen Bildung in Bayern. Durch Veröffentlichungen, Veranstaltungen und mediale Formate informiert sie auf sachlicher, überparteilicher Grundlage über Geschichte, Politik und Demokratie und regt zur politischen Teilhabe an.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.