Mobbingfreie Schule: Akademie Dillingen startet neues Landesprojekt

Mobbing ist weiter eine große Herausforderung für Schulen und Lehrkräfte
Mobbing ist weiter eine große Herausforderung für Schulen und Lehrkräfte

Schule als Lebensraum – ohne Mobbing das ist der Titel eines neuen Landesprojekts der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen. Die Techniker Krankenkasse unterstützt die Initiative mit 1.200 Anti-Mobbing-Koffern. Lehrkräfte können diese kostenlos bestellen.

Das Landesprojekt verspricht Hilfe
Das Landesprojekt verspricht Hilfe

Das Phänomen Mobbing ist nach wie vor eine große Herausforderung, der sich Schulen und Lehrkräfte gegenübersehen. Deshalb hat die Akademie Dillingen im Auftrag des Kultusministeriums ein neues Landesprojekt entwickelt. Schule als Lebensraum – ohne Mobbing ist in enger Zusammenarbeit mit den Schulberatungsstellen entwickelt worden.

Mobbing kann die Opfer krank machen
Mobbing kann die Opfer krank machen

Die Techniker Krankenkasse unterstützt die bayerische Anti-Mobbing-Initiative mit dem Projekt Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein! Die Kranken- kasse stellt den Schulen dazu 1.200 Anti-Mobbing-Koffer zur Verfügung. Diese Koffer sind für die Jahrgangsstufen fünf bis acht konzipiert. Sie enthalten Materialien für eine fünftägige Projektwoche, wie DVDs, konkrete Informationen zur Durchführung, Elterninformationen und mehr.

Der Koffer mit Unterrichts-Materialien
Der Koffer mit Unterrichts-Materialien

Das gesamte Mobbing-Präventions- projekt ist bayernweit an den staatlichen Schulberatungsstellen angesiedelt. Dort können sich Lehrkräfte in einer Schulung den sachgerechten Einsatz der Materialien zeigen lassen, den Koffer reservieren und später Verbrauchs- materialien nachbestellen.

Kontakt:

m.prummer@alp.dillingen.de

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion