Coronavirus aktuell Schülerinnen und Schüler erhalten Zeitzuschlag bei Abschlussprüfungen

In diesem Jahr sollen die Abschlussprüfungen zu den geplanten Terminen stattfinden
In diesem Jahr sollen die Abschlussprüfungen zu den geplanten Terminen stattfinden

Faire Prüfungsbedingungen trotz Pandemie: Auch im Schuljahr 2021/2022 gibt es an den Schulen in Bayern einen Zeitzuschlag bei den Abschlussprüfungen. Zudem wird bei den Leistungsnachweisen auf flexible Lösungen gesetzt. 

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

Die Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Schulen erhalten auch im Schuljahr 2021/2022 faire Rahmenbedingungen bei Abschlussprüfungen und Leistungsnachweisen. Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo erklärt: „Wir tragen auch im Schuljahr 2021/2022 der Covid-19-bedingten Sondersituation Rechnung. Schon vor Schuljahresbeginn haben wir in den Lehrplänen aller Jahrgangsstufen Schwerpunkte gesetzt – in den Abschlussklassen sind z. B. nicht-prüfungsrelevante Inhalte klar gekennzeichnet, was die Prüfungsvorbereitung für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte entlastet. Auch die Prüfungssituation bei den Abschlussprüfungen wollen wir vor dem Hintergrund der Hygienemaßnahmen entzerren. Deswegen geben wir heuer bei den zentral gestellten schriftlichen Abschlussprüfungen noch einmal einen Zeitzuschlag.“

Der Zeitzuschlag beträgt jeweils 10 Minuten pro Zeitstunde, maximal 30 Minuten. Minister Piazolo weiter: „Damit haben Schülerinnen und Schüler, aber auch die Schulen bei Terminen, Inhalten und Dauer der Abschlussprüfungen Planungssicherheit. Welche Hygienemaßnahmen am Prüfungstag konkret gelten werden, wird sich auf der Basis der dann jeweils geltenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben entscheiden.“ Anders als in den letzten beiden Jahren findet heuer grundsätzlich Präsenzunterricht statt. Die Abschlussprüfungen sollen daher zu den geplanten Terminen stattfinden.

Faire Bedingungen gelten nicht nur für die Abschlussprüfungen. Besonders wichtig ist Kultusminister Piazolo, dass eine Ballung von Leistungsnachweisen und übermäßiger Zeitdruck vermieden werden: „Bei den Leistungsnachweisen brauchen wir in diesem Jahr vor allem flexible Lösungen, u. a. wenn einzelne Schülerinnen und Schüler oder auch einzelne Klassen wegen Corona längere Zeit nicht in der Schule waren. Solche pädagogischen Entscheidungen, die der heterogenen Situation in den Klassen gerecht werden, können angemessen nur vor Ort getroffen werden. Hier bieten die Schulordnungen an allen Schularten entsprechende Spielräume zur Entzerrung, die unsere Lehrkräfte in pädagogischem Ermessen sehr verantwortungsvoll nutzen“, so der Minister abschließend. 

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.