Schwaben „Ausbilder/Lehrer 4.0 Seminar“ in Neusäß präsentiert

Ausbilder und Lehrer an Berufsschulen informieren sich gemeinsam über die digitale Transformation
Ausbilder und Lehrer an Berufsschulen informieren sich gemeinsam über die digitale Transformation

Lernort-Kooperation: Das Seminar Ausbilder/Lehrer 4.0 der IHK Schwaben informiert Ausbilder und Lehrer an Berufsschulen über den Umgang mit der Digitalisierung. Das Pilotprojekt wird nun an fünf Standorten durchgeführt.

Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner
Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner

Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Neusäß: „Die Digitalisierung der Gesellschaft führt zu neuen Herausforderungen und wird künftig den Schul- und Arbeitsalltag auf allen Ebenen prägen und verändern. Es ist die Aufgabe der Schulen, unsere jungen Menschen nachhaltig und zukunftsorientiert auf diese Veränderungen vorzubereiten. Lehrkräften aller Schularten – insbesondere auch an den Berufsschulen – bieten wir deshalb im Rahmen einer bayernweiten Fortbildungsinitiative die Möglichkeit, ihre Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien noch weiter zu verbessern.

Eine wertvolle Unterstützung leistet dabei das Seminar ‚Ausbilder/Lehrer 4.0‘ der IHK Schwaben, das Ausbildern und Berufsschullehrern fachliche Kompetenzen vermittelt und zudem die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Berufsschulen stärkt. Ich danke allen Beteiligten der IHK Schwaben sowie den Ausbildern und Berufsschullehrkräften für ihr Engagement und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein erfolgreiches Seminar.“

Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner (Mitte) mit Oliver Heckemann (IHK Schwaben), Peter J. Hoffmann (ALP Dillingen), Landrat Martin Sailer, Schulleiter Jürgen Wunderlich und Oliver Heckemann (IHK Schwaben) (v. links)
Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner (Mitte) mit Oliver Heckemann (IHK Schwaben), Peter J. Hoffmann (ALP Dillingen), Landrat Martin Sailer, Schulleiter Jürgen Wunderlich und Oliver Heckemann (IHK Schwaben) (v. links)

„Ausbilder/Lehrer 4.0-Seminar“

Das zweitägige Präsenzseminar wird erstmals als Lernort-Kooperation für Ausbilder und Lehrer an Berufsschulen durchgeführt. Beide Zielgruppen sollen Informationen zur Veränderung der Wirtschaft und der Gesellschaft durch die Digitalisierung sowie zur Veränderung des Lernens erhalten und so für diese Thematik sensibilisiert werden. Das von der IHK-Schwaben bildet dadurch eine Brücke zwischen den am Lehr-/Lernprozess beteiligten Ausbildern in den Unternehmen sowie den Lehrkräften in den Berufsschulen.

Das Angebot ist Teil der flächendeckenden Fortbildungsoffensive des MASTERPLAN BAYERN DIGITAL II, in deren Rahmen die bayerische Staatsregierung auch gemeinsam mit Kammern und Unternehmen Fortbildungsveraqnstaltungen anbietet. Für die Lehrkräfte aller Schularten  - insbesondere auch für die Lehrkräfte an den Berufsschulen - bieten sie die Möglichkeit, ihre Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien und Werkzeugen weiter zu verbessern. Die Erfahrungen der IHK sowie der Berufsschule bei dieser Seminarreihe werden daher als Grundlage für eine bayernweite Fortbildungsreihe dienen.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion