Russland

Schülerinnen und Schüler berichten über ihr Auslandsjahr in Russland:

Allgemeines und Motivation

Ich lernte sehr schnell viele Leute kennen. Inzwischen kennt mich die ganze Schule. Mir wurden immer viele Fragen gestellt: Wie ist die Schule in Deutschland? Aus welcher Stadt kommst du? Wie gefällt es dir in Russland? Ich finde es schön, dass sich die Leute für mich und mein Land interessieren.

Ankunft im Gastland

Nach einem kurzen Welcome-Camp in Moskau, was ein wirklicher "Crash" war, weil dort sechzig junge unbekannte Menschen aus aller Welt zusammengeworfen wurden, kamen wir alle in unsere Gastfamilien in die verschiedensten Orte Russlands.

***

Durch Klin fließt der Fluss "Sjestra" (Schwester"), der von einer wunderschönen, hügeligen Landschaft umgeben ist. Jetzt im Winter kann man über das Eis von einem Ufer zum anderen laufen. Im Vergleich zu deutschen Städten ist Klin wirklich nicht schön. Als ich das erste Mal durch den Ort spazierte, kam er mir als einziges Chaos vor. Aber nun habe ich mich daran gewöhnt, und mir erscheinen die Unordnung, die alten Hochhäuser aus der Sowjetzeit und die abenteuerlichen Strassen ganz normal.

Gastfamilie

Ich habe mich auf Anhieb super mit meiner Gastfamilie verstanden. Ich kann mich immer auf sie verlassen und weiß, dass sie stets das nötige Verständnis für mich aufbringt und mir zuhören kann.

Land und Leute

Die Russen sind sehr herzlich und hilfsbereit, obwohl sie auf den ersten Blick vielleicht etwas unfreundlich wirken können.

Schule

Mir gefällt hier sogar die Schule. Wir haben jeden Tag nicht länger als sechs Stunden Unterricht. Das ist zwar recht angenehm so, jedoch muss man dafür seinen Samstag opfern und wie an allen anderen Wochentagen früh aufstehen und in die Schule gehen. Das gefällt mir ehrlich gesagt besser als die fünf Schultage in der Woche.

Sprache

Ich kann mich zwar problemlos verständigen, lesen, schreiben, usw., aber für die Schulfächer zu lernen ist noch relativ schwierig für mich. Damit sich das bessert, übt meine Russischlehrerin regelmäßig mit mir, getrennt von den anderen. Diese Lehrerin hat mir bis jetzt sehr viel Hilfe geleistet, für die ich sehr dankbar bin.

Zum Schluss: Betrachtungen und Erkenntnisse

Ein Auslandsjahr ist ein aufregendes Erlebnis für einen Schüler. Schade finde ich allerdings, dass nur eine kleine Anzahl von Austauschschülern Russland als Option für ihr Gastschuljahr auswählen. Ein Auslandsjahr in Russland ist sehr empfehlenswert, allein schon wegen der Gastfreundschaft der Russen.

Vorlese-Funktion