Igor Zelensky: Bayerisches Staatsballett bekommt neuen Ballettdirektor

Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle

Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle

Igor Zelensky wird Nachfolger von Ballettdirektor Ivan Liška am Bayerischen Staatsballett. Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle informierte das Kabinett über die Entscheidung.

„Ich freue mich, dass wir mit Igor Zelensky einen Nachfolger für Ivan Liška gefunden haben, der den Spagat zwischen Tradition und Avantgarde beherrscht wie kaum ein anderer“, so Kunstminister Spaenle. Der Vertrag von Igor Zelensky beginnt am 01.09.2016 und läuft zunächst für fünf Jahre.

Zelensky studierte am Ballettinstitut in Tiflis und am renommierten Waganowa-Institut in Sankt Petersburg. 1988 debütierte er am Petersburger Mariinski-Theater und tanzte dort ab 1991 als Solist und später als Erster Solist. Als Gastsolist ist er bei den renommiertesten Compagnien weltweit aufgetreten. Auch am Münchner Nationaltheater wurde er zwischen 1999 und 2004 mehrfach bei Gastauftritten gefeiert. Zelensky verfügt zudem über mehrjährige Leitungserfahrung. Seit 2006 ist er der künstlerische Leiter des Balletts am Staatstheater Novosibirsk. Zusätzlich ist er seit 2011 als künstlerischer Ballettdirektor am Moskauer Stanislavsky Nemirovich-Danchenko Musiktheater tätig.

Ivan Liška

Mit Ablauf der Spielzeit 2015/2016 endet die achtzehnjährige Amtszeit von Ivan Liška, dem Direktor des Bayerischen Staatsballetts. Das Bayerische Staatsballett konnte unter der Leitung von Ivan Liška seine Stellung als eine der besten Compagnien Deutschlands behaupten und ausbauen. Markenzeichen des Bayerischen Staatsballetts ist die Pflege des traditionellen Repertoires bei gleichzeitiger Aufgeschlossenheit für den zeitgenössischen Tanz – beides auf höchstem internationalem Niveau.

Weitere Informationen

Stand: 18. Februar 2014 // Bild: Charles Tandy

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen

Seite empfehlen

Informationen für englisch-sprachige BesucherInformationen für französisch-sprachige BesucherInformationen für russisch-sprachige BesucherInformationen für türkisch-sprachige BesucherInformationen für spanisch-sprachige Besucher