Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2012: 10 Preisträgerinnen aus Bayern ausgezeichnet

45 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland hatten sich für die letzte Runde des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2012 qualifiziert. Am Ende gingen 10 Preise nach Bayern – mehr als in jedes andere Bundesland. Ein Beleg für den hervorragenden Fremdsprachenunterricht an den bayerischen Gymnasien. 

1.200 Jugendliche waren im Dezember 2011 in den Wettbewerb gestartet. Die 45 besten von ihnen standen im November 2012 im hessischen Dreieich im Finale. In der vierten und letzten Wettbewerbsrunde in der Strothoff International School mussten die Finalisten ihr Können in Gruppendiskussionen und Einzelgesprächen unter Beweis stellen. Juroren aus Schule und Hochschule beurteilten die Leistungen und zeigten sich in diesem Jahr besonders beeindruckt. Das Nivau sei so hoch wie noch nie gewesen. Bis zu vier verschiedene Sprachen brachten die Finalisten in die Gespräche ein – darunter zum Beispiel Rumänisch, Chinesisch und Arabisch.

Kultusminister Ludwig Spaenle gratulierte den bayerischen Bundessiegern und betonte: „Wer Fremdsprachen beherrscht, dem steht die Welt offen. Sie eröffnen dem Menschen den Zugang zu fremden Ländern und Gesellschaften, ermöglichen den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch und tragen somit zu Verständnis und Toleranz zwischen den Völkern bei.“

Die bayerischen Preisträger

1. Preis/Bundessieger:

  • Regina Balogh (Gammelsdorf)
  • Louisa Difliff (München)
  • Marion Vogl (Haselbach)


Mit ihren herausragenden Leistungen haben die Schülerinnen sich ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes gesichert.

2. Preis:

  • Stella Brytanchuk (Nürnberg)
  • Dorothea Bühler (Oy)
  • Zied Chaabane (Fürth)
  • Johanna Falkenberg (Zell am Main)
  • Julia Pichler (Veitshöchheim)


Die Preisträgerinnen erhalten als Anerkennung für ihre Leistungen 700 Euro.

3. Preis:

  • Eva Scholz (Hösbach)
  • Xenia Valeth (Eresing)


Die Preisträgerinnen erhalten als Anerkennung für ihre Leistungen 300 Euro.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist einer der traditionsreichsten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Mit seinen Angeboten erreicht er jedes Jahr bis zu 20.000 Jugendliche. Oberstufenschüler, die 2013 beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen mitmachen möchten, können sich noch bis zum 6. Dezember unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de anmelden.

Träger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen ist Bildung & Begabung, das Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Bildung & Begabung ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, maßgeblich gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schirmherr ist der Bundespräsident.

Stand: 20. November 2012

Seite empfehlen

Termine
Alles zum Übertritt / Schulartwechsel
Mein Bildungsweg
Brauchwiki - Brauchtum in Bayern

Newsletter bestellen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen