Pressemitteilungen

Nr. 066 vom 10.03.2016

SINUS-Bayerntagung 2016: Rund 300 SINUS-Grundschulen erhalten Zertifikate - Staatssekretär Georg Eisenreich: "SINUS ist ein Erfolgsmodell zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts an Grundschulen"

MÜNCHEN. Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich würdigte heute in München die Beteiligung von 298 Grundschulen am Modellprogramm SINUS.
Dabei hob Staatssekretär Eisenreich die Bedeutung von SINUS hervor: „SINUS ist ein Erfolgsmodell zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts an Grundschulen. Lehrkräfte erhalten Impulse für einen kompetenzorientierten Unterricht. Damit hilft SINUS, den LehrplanPLUS für die Grundschule und die KMK-Bildungsstandards passgenau umzusetzen.“

In den Schuljahren 2015/16 und 2016/17 liegt der inhaltliche Schwerpunkt des Programms in der Prävention von Lernschwierigkeiten in Mathematik. Die begleitenden Fortbildungen dienen dazu, die Unterrichtsqualität weiter zu erhöhen und den Erwerb mathematischer Kompetenzen durch die Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Zentral ist dabei die Kooperation zwischen den Lehrkräften, auch über eine Schule hinaus: SINUS-Berater unterstützen die Lehrerteams bei der Unterrichtsentwicklung und organisieren regelmäßige Arbeitstreffen bzw. Fortbildungen. „Für den Erfolg von SINUS ist der Einsatz der beteiligten Lehrkräfte und deren Offenheit für neue Erkenntnisse eine wichtige Voraussetzung. Für dieses Engagement danke ich Ihnen“, so der Staatssekretär.

Konsequente Fortführung des Programms in Bayern
Bayerische Grundschulen beteiligen sich seit dem Schuljahr 2004/2005 an dem Programm SINUS. Es wurde ursprünglich als gemeinsames Bund-Länder-Programm auf den Weg gebracht, das im Juli 2013 endete. Seit August 2013 führt Bayern das Programm auf Länderebene weiter. Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung begleitet das Programm fachlich.


Weitere Informationen zum Programm SINUS an Grundschulen auch unter: www.isb.bayern.de


Fotos der Veranstaltung können am Veranstaltungstag ab etwa 15.30 Uhr unter http://steffen-leiprecht.de/download  (Kennwort: kumpr) angefordert werden.

 

Julia Graf, 089 2186-2621

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen