Pressemitteilungen

Nr. 204 vom 24.06.2014

Konsequenter Ausbau von Ganztag, Inklusion und individueller Förderung - Ziele der Staatsregierung werden umgesetzt

Bildungsminister Ludwig Spaenle zu Überlegungen des BLLV

MÜNCHEN. „Konsequenter Ausbau von Ganztag, mehr Inklusion und mehr individuelle Förderung, diese Kernziele, die Ministerpräsident Horst Seehofer in der Regierungserklärung zum Bildungswesen genannt hat, werden in der Legislaturperiode umgesetzt“, betonte Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle mit Blick auf Überlegungen, die der BLLV heute veröffentlicht hat.

Er belegte seine Position mit Hinweis auf die positive Entwicklung der vergangenen Jahre:
1. Bereits in den jüngsten Jahren seien alle Anträge auf Einrichtung von offenem und gebundenem Ganztag an Schulen realisiert worden, wenn sie den Bestimmungen entsprochen haben.
2. Die Inklusion ist deutlich vorangekommen. Allein in diesem Schuljahr konnten rund 125 Schulen aller Schularten ihr Profil Inklusion umsetzen. Im kommenden Schuljahr wird die Anzahl weiter steigen.
3. Die individuelle Förderung wurde in den jüngsten Jahren an den Schulen aller Schularten massiv ausgebaut, etwa in den 5. und 6. Jahrgangstufen der Mittelschulen, durch zusätzlichen Ergänzungs- und Förderunterricht an den Realschulen und im Gymnasium gerade in der Mittelstufe.

Die Bedeutung, die die Bildung für die Staatsregierung genießt, wird für Minister Spaenle auch im aktuellen Haushalt des Bildungs- und Wissenschaftsministeriums für den Bereich Bildung und Kultus von 10,9 Milliarden Euro deutlich. Durch massive Investitionen in Lehrerstellen sei das Lehrer-Schüler-Verhältnis in den vergangenen 10 Jahren von 1:17,2 auf nun 1:14 verbessert worden.

„Bildung bleibt Investitionsschwerpunkt in Bayern, auch im kommenden Doppelhaushalt“, betonte Minister Spaenle abschließend.

Dr. Ludwig Unger, Tel. 089-21862105 

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen