Pressemitteilungen

Nr. 058 vom 20.02.2014

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle vertritt Staatsregierung am 22. Februar bei der Erhebung von Erzbischof Gerhard Ludwig Müller zum Kardinal durch Papst Franziskus in Rom

ROM/MÜNCHEN. Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle vertritt den Bayerischen Ministerpräsidenten und die Bayerische Staatsregierung bei der Erhebung von Erzbischof Dr. Gerhard Ludwig Müller zum Kardinal am kommenden Samstag, 22. Februar, im Petersdom in Rom. Kultusminister Spaenle wird im Anschluss an das Konsistorium im Petersdom bei einem Empfang der Glaubenskongregation ein Grußwort sprechen.

„Erzbischof Müller hat sich als Lehrstuhlinhaber für Dogmatik an der LMU München und als Bischof von Regensburg vielfältige Verdienste um Bayern erworben“, betonte Minister Spaenle im Vorfeld der Erhebung von Erzbischof Müller zum Kardinal. Die Verkündigung des Evangeliums habe für Gerhard Ludwig Müller aus seinem Selbstverständnis heraus bereits als Bischof, aber auch als Präfekt der Glaubenskongregation im Mittelpunkt seines Wirkens gestanden.


Dr. Ludwig Unger
Tel. 089-21862105


 

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen