Bayerische Theaterakademie August Everding

Die 1993 auf Initiative von August Everding vom Freistaat Bayern gegründete Bayerische Theaterakademie ist ein Kooperationsverbund mehrerer Hochschulen und der Bayerischen Staatstheater in München und hat ihren Sitz im Münchener Prinzregententheater. Träger dieser Einrichtung ist der Freistaat Bayern. Jeder Student der Theaterakademie ist an derjenigen Hochschule immatrikuliert, die den Studiengang im Rahmen der Theaterakademie anbietet. Für die Zeit des Studiums werden seitens der Hochschulen derzeit Verwaltungs-, jedoch keine Studiengebühren erhoben. 

Folgende Studiengänge werden angeboten:

  • An der Hochschule für Musik und Theater München:
    - Operngesang, 2-jähriger Masterstudiengang Musiktheater/Operngesang
      (Master of Music)
    - Diplomstudiengang Gesang/Studienrichtung Musiktheater nach abgeschlossenem
      Grundstudium – da auslaufend, keine Aufnahme mehr möglich
    - Regie (4-jähriger grundständiger Diplomstudiengang/4-jähriger
      Intensivstudiengang Regie - Musiktheater und Schauspiel –
      Bachelor of Arts/Master of Arts)
    - Schauspiel (4-jähriger grundständiger Diplomstudiengang/4-jähriger
      Intensivstudiengang Schauspiel – Bachelor of Arts/Master of Arts)
    - Musical (4-jähriger grundständiger Diplomstudiengang/4-jähriger
      Intensivstudiengang Musical – Bachelor of Arts/Master of Arts) 
    - Maskenbild (3-jähriger grundständiger Bachelorstudiengang/4-jähriger
      Intensivstudiengang Maskenbild – Theater und Film – Bachelor of Arts/Master of Arts) 
  • An der Akademie der Bildenden Künste München:
    - Bühnenbild und Bühnenkostüm (grundständiger Studiengang) 
  • An der Ludwig-Maximilians-Universität München:
    - Dramaturgie (2-jähriger Masterstudiengang, Schauspiel oder Musiktheater -
      Master of Arts) 
  • An der Hochschule für Fernsehen und Film München:
    - Theater-, Film- und Fernsehkritik (2-jähriger Ergänzungsstudiengang) 

Durch die Hochschulprüfungen werden die akademischen Studienabschlüsse Diplom oder Bachelor of Arts bzw. Master of Arts und Master of Music erworben.

Studierende der genannten Studiengänge erarbeiten mit erfahrenen Regisseuren, Dirigenten, Orchestern bzw. Schauspielern Inszenierungen, welche im Prinzregententheater, im zugehörigen Akademietheater sowie in der Reaktorhalle der Hochschule für Musik und Theater gezeigt werden. Das Lehrangebot wird ergänzt durch Workshops, Symposien, Teilnahme an Theatertreffen, Gastspiele an in- und ausländischen Theatern etc. 

Voraussetzung

Die Qualifikationsvoraussetzungen mit Eignungsprüfung und Eignungsverfahren richten sich nach den Bedingungen derjenigen Hochschule, an der die Studierenden immatrikuliert sind. Für die Studiengänge Schauspiel und Regie wird die allgemeine Hochschulreife vorausgesetzt, bei den Masterstudiengängen und Theater-, Film- und Fernsehkritik ein entsprechender erster akademischer Abschluss. Bei besonderer Begabung sind Ausnahmen – geregelt in der jeweiligen Qualifikationsverordnung – möglich. 

Kontaktdaten, Informationen und Anmeldeformulare zu den einzelnen Studiengängen:

Weitere Informationen

Seite empfehlen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen