Ausstellung in Rosenheim Kinder erfahren Wissenswertes über die Wikinger

Die Wikinger stehen für Abenteuerlust, Mut und Macht. Doch was ist dran an diesen Klischees? Diese und andere spannende Entdeckungen können Schülerinnen und Schüler bei der Ausstellung "WIKINGER!" im Lokschuppen Rosenheim machen.

Vom 11. März bis zum 4. Dezember 2016 dreht sich im Ausstellungszentrum Lokschuppen in Rosenheim alles um die „WIKINGER!“. Die Erlebnisausstellung gewährt Einblicke in ihre sagenumwobene Welt. Die Inszenierung von weit über 500 ausgestellten Originalen aus der Wikingerzeit ermöglicht jedem Besucher ein unmittelbares und wirklichkeitsnahes Bild der Seefahrer aus dem Norden. Sie erzählt die beeindruckende Erfolgsstory der „Wikinger“. Von Beutezügen, vergrabenen Schätzen, von Strategie, von Glaube, Gefahr und Kampf, von starken Wikingerinnen oder von den „Pferden der Meere“, wie sie selbst ihre Schiffe nannten. „WIKINGER!“ beantwortet Fragen, erklärt Zusammenhänge und Beweggründe und klärt zugleich populäre Irrtümer auf.

Die Museumspädagogik orientiert sich an den Lehrplänen bayerischer Schulen und arbeitet zielgruppenorientiert. Ihre Inhalte und Schwerpunkte sind nach Alter und Wissensstand aufbereitet und werden in Workshops mit wählbaren Schwierigkeitsgraden vertieft. Es können „seetaugliche“ Wikingerschiffe, kleine Bronze-Schatzkästchen oder Amulette angefertigt werden.

Der Eintritt kostet für Schulklassen regulär pro Person 4,50 Euro. Für die Workshops und Führungen entstehen zusätzliche Kosten. In den Schulaktionswochen sind die Preise reduziert

Weitere Informationen

Stand: 7. März 2016 // Bild: Lokschuppen Rosenheim

Seite empfehlen

Termine
ASV-Logo

Interaktives E-Paper

Die Zeitschrift
Mein Bildungsweg

Newsletter bestellen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen