Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Kooperationsforum bringt in München Gymnasien und Wirtschaft zusammen

Ein Angebot, das ins Schwarze trifft: Etwa 140 Teilnehmer aus Gymnasien und Unternehmen, Hochschulen und Akademien nahmen teil am Kooperationsforum des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT München. Vielfältige Chancen bieten sich hierdurch für alle Akteure.

Unter dem Motto „Unsere Welt von morgen gemeinsam gestalten“ kamen in München Lehrer, Schulleiter und Unternehmensvertreter zusammen. In fünf parallelen Foren loteten sie Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Ihre Ergebnisse präsentierten sie abschließend Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich.

Der Bildungsstaatsekretär würdigte dabei die Unterstützung des Arbeitskreises. „Die Qualität guter Schule zeigt sich auch in der Qualität der Berufs- und Studienorientierung. Erfolgsgaranten einer flächendeckenden Berufsorientierung sind u. a. die Netzwerkbildung und die Kommunikation zwischen Schulen, lokalen Unternehmen, Kammern, Innungen und Verbänden. Dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT kommt bei der Unterstützung von Schulen eine besonders wichtige Rolle zu. Es verbindet die beiden Hauptakteure in idealer Weise“, so Eisenreich. Gerade die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und die lokalen Arbeitskreise von SCHULEWIRTSCHAFT spielen als Scharnier eine zentrale Rolle, wenn es z. B. darum geht, vor Ort abgestimmte Fortbildungs- bzw. Seminarangebote für Schüler und Lehrkräfte zu entwickeln oder Ausbildungsmessen zu organisieren.

Als wesentliches Ziel des Arbeitskreises stellte Peter Riedner, einer der schulischen Vorsitzenden dieses Arbeitskreises, die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Gymnasien und Unternehmen in Stadt und Landkreis München dar. Beide Partner sehen in einer Zusammenarbeit Chancen. Die Gymnasien können praxisorientierter unterrichten, die Unternehmen ihr Profil darstellen und sich Nachwuchskräften vorstellen. Gewinner sind vor allem auch die Jugendlichen: Sie erhalten praxisnahe Entscheidungshilfen für ihre persönliche Berufs- und Studienwahl. 

Themenschwerpunkte

Damit die Zusammenarbeit in Zukunft noch besser funktionieren kann, wurden im Kooperationsforum  in moderierten Foren zu verschiedenen Themenschwerpunkte konkrete Verbesserungsmöglichkeiten gesucht.

  • P-Seminar: Gemeinsam Projektideen finden und erfolgreich umsetzen
  • P-Seminar: Berufs- und Studienorientierung schülermotivierend gemeinsam umsetzen
  • MINT: Zukunftsthemen im digitalen Dialog gemeinsam planen und umsetzen
  • Wirtschaftsthemen praxisorientiert gemeinsam umsetzen
  • Schulleitungen und Unternehmen: Partner in Personalfragen


In einer Abschlussrunde wurden wichtige Ergebnisse der Foren und anstehende Maßnahmen im Beisein von Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich zusammengefasst.

Weitere Informationen

Stand: 28. Februar 2015 // Bilder: bbv/S.Obermeier

Seite empfehlen

Termine
ASV-Logo

Interaktives E-Paper

Die Zeitschrift
Mein Bildungsweg

Newsletter bestellen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen