Nachfolge Dr. Eva-Christina Kraus wird Direktorin des Neuen Museums Nürnberg

Neue Direktorin: Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle beruft Dr. Eva-Christina Kraus zur Direktorin des Neuen Museums Nürnberg. Die freischaffende Kulturmanagerin und Kuratorin tritt damit an dem Staatlichen Museum für Kunst und Design Nürnberg die Nachfolge von Dr. Angelika Nollert an.

Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle betont: „Frau Dr. Kraus ist ideal für die Leitung und verantwortliche Weiterentwicklung des Neuen Museums in Nürnberg geeignet. Dazu trägt ihr Studium der angewandten Kunst mit anschließender Promotion ebenso bei wie ihre vielfältigen Erfahrungen als Kuratorin gerade von Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und ihre enge Vernetzung mit der internationalen Kunstszene“.

Dr. Eva-Christina Kraus

Eva-Christina Kraus hatte von 1990 bis 1995 an der Wiener Universität für angewandte Kunst studiert und das Studium als Magistra Artium abgeschlossen. Mit einer Dissertation über das Thema „Exposition Internationale du Surréalisme. Display und kuratorische Praxis bei Marcel Duchamp, André Breton und Friedrich Kiesler“ wurde sie 2010 von der Universität für angewandte Kunst in Wien zum Dr. phil. promoviert.

Beruflich war sie zunächst als freiberufliche Kuratorin am Cooper-Hewitt National Design Museum in New York tätig, bevor sie 1999 als Direktorin des damals neu gegründeten Museums der Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung in Wien wechselte.

International über 50 Ausstellungen verwirklicht

Von 2007 bis 2012 leitete Eva Kraus eine Galerie für zeitgenössische Kunst in München, ab 2012 arbeitete sie als freischaffende Kulturmanagerin und Kuratorin. Insgesamt hat Eva Kraus international über 50 Ausstellungen realisiert.

Zu ihren jüngsten Tätigkeiten gehören u.a. die Projektleitung „A Space Called Public – Hoffentlich öffentlich“ für die Landeshauptstadt München und eine Ausstellung für den Espace Louis Vuitton in Tokio. Dr. Kraus hat mehrere Fachpublikationen verfasst und herausgegeben. Sie moderierte zahlreiche Künstlergespräche.

Duale Ausrichtung des Neuen Museums

Die Besonderheit des Neuen Museums, Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg ist die duale Ausrichtung, einerseits auf zeitgenössische Kunst, andererseits auf Design.

Das Neue Museum Nürnberg arbeitet institutionell eng mit der Neuen Sammlung in München zusammen, deren Leiterin Dr. Angelika Nollert auch für die Abteilung Design in Nürnberg verantwortlich zeichnet.

Weitere Informationen

Stand: 25. Juli 2014 // Bild: Timm Schamberger (dpa)

Seite empfehlen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen